13. Oktober 2020 / Sport in Gütersloh

Der FSV Gütersloh mit dem Derbysieg!

Der DSC Arminia Bielefeld unterliegt den Gütersloherinnen

DERBYSIEG!
von VS

Am vergangenen Sonntag, 11.10.2020 stand das Derby zwischen dem FSV Gütersloh und dem DSC Arminia Bielefeld an. 

Wem dieses Spiel bekannt vorkommt, der erinnert sich wahrscheinlich gerade an das Pokalspiel der Damen - und damit auch an den 5:1 Sieg der Gütersloherinnen. 

Dieses Mal war es aber ein Derby der 2. Frauen-Bundesliga und es fing auch direkt spannend an: Schon in der dritten Minute plazierte eine Bielefelderin ihren Kopfball punktgenau. Als schon jeder mit der Führung gerechnet hat, kam die Torhüterin des FSV zum Einsatz. Diese lenkte den Ball gerade noch so um den Fosten und rettet das 0:0.

In der 15. Minute dann DER Schock-Moment: Strohmann geht während eines Zweikampfes zu Boden. Schnell steht der Verdacht eines Kreuzbandrisses im Raum und so wurde sie in ein nahegelegendes Krankenhaus gebracht. 
Annalena Rieke ersetzte sie dann im weiteren Verlauf des Spiels.

Beide Teams waren sehr konzentriet, sowohl mit als auch gegen den Ball. In der 30. Minute konnte sich der FSV dann durchsetzen. Rieke bereitete den Ball für Isabelle Wolf vor und dann hieß es 1:0 für die Gütersloherinnen

Aber der FSV ließ den Bielefelderinnen keine Pause zum durchatmen, denn schon in der 32. Minute lag der Ball wieder im Netz. Dieses Mal traf Pauline Berning zum 2:0

Danach verzettelte sich die Abwehr aus Gütersloh etwas, was dazu führte, dass der DSC zwei hochkarätige Torchance herausspielte. Jedoch wollte der Ball einfach nicht ins Tor.
Als Berning dann in Zusammenspiel mit Wolf das 3:0 verpasste, konnte der DSC den Ball erobern. Durch einen Freistoß kamen die Bielefelderinnen gefährlich nah ans Tor und dieses Mal belohnten sie sich: Es stand 2:1. (ca. 60. Minute)

Doch der FSV Gütersloh ließ nicht nach und schüttelte das Tor der Gegnerinnen ab. Dadurch kam es dann, vier Minuten nach dem Anschlusstreffer, zum 3:1. 
Hierbei spielte Celina Baum einen hervorragenden Pass auf Berning, welche den Ball dann hinter die Linie der Gegner plazierte.

In der 75. Minute gab es dann bereits das nächste Tor: Hierbei traf die eingewechselte Rieke für den FSV. 
Nach weniger Zeit (ca. Zwei Minuten) landete der Ball wieder im Gegnerischen Netz. Dieses Mal zauberte Baum einen genauen Pass auf Wolf. Wolf schloß eiskalt ab und verwandelte zum 5:1 Endstand

„Wir wollten zeigen, dass der Pokalsieg kein Zufall war“, erklärte Annalena Rieke nach dem Spiel. 

Wir gratulieren herzlichen zum Derbysieg!
Außerdem wünschen wir Strohmann eine gute und schnelle Besserung!


Weitere Stimmen zum Sieg: fsv-gt.net
Bildquelle: ©

Meistgelesene Artikel

Städtische Kita Fichtenstraße wegen Corona-Fall zu
Aktueller Hinweis

Mobile Testung für Kontaktpersonen am Donnerstag

weiterlesen...
Trickdiebstahl an der Strotheide
Polizeimeldung

Die Polizei sucht nach Zeugen

weiterlesen...
Filmtipp der Woche
Kino

In den bambi & Löwenherz Filmkunstkinos Gütersloh

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Die nächsten drei Punkte nach harter Arbeit
Sport in Gütersloh

Der FC Gütersloh gewinnt in Haltern

weiterlesen...
Siebter Sieg im Siebten Spiel!
Sport in Gütersloh

Der FC Gütersloh bleibt Spitzenreiter!

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner