30. Oktober 2020 / Veranstaltung

Lesestadt Gütersloh wird digital

Autorin Amelie Fried liest aus ihrem Werk

Ein Herz für Literatur ©pixabay.com
von AS

Es ist auch für Bücherfreund kein leichtes Jahr, da alle Live-Lesungen coronabedingt ausfallen müssen. Doch zum Glück geht´s auch digital.

Pressemeldung Gütersloh Marketing

Mit der Unterstützung von Bertelsmann überführt Gütersloh Marketing GmbH das Traditionsformat „Lesestadt Gütersloh“ ins Digitale. Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation ist eine größere physische Durchführung in diesem Jahr leider nicht möglich. So kommen Gütersloher Leseratten dennoch auf ihre Kosten.

Erstmals seit dem Jahr 2014 wird es in diesem Jahr eine kurzweilige Lesestadt in Form einer virtuellen Lesung an drei Terminen geben. Die Moderatorin und Schriftstellerin Amelie Fried wird Ausschnitte aus ihrem Werk „Die Spur des Schweigens“ vorlesen.

Amelie Fried veröffentlichte bereits zahlreiche Bestseller. Ihre Werke sind mal romantisch, mal dramatisch und,- auch das Genre „Sachbuch“ ist ihr nicht fremd. Aber vor allem sind ihre Bücher eins: immer mit viel Herz geschrieben. „Die Spur des Schweigens“ ist der neueste Roman der TV-Moderatorin, ehemaligen Kolumnistin und mehrfachen Preisträgerin, der im August 2020 erschienen ist.

Die Protagonistin Julia ist Wirtschaftsjournalistin und deckt bei einer Reportage ein gefährliches Gemisch aus Machtmissbrauch, Schweigen und Vertuschung auf. Gut recherchiert werden im Verlauf der Geschichte verschiedene aktuelle Themenkomplexe unserer Zeit, wie die Me Too-Debatte, dargestellt.

Die dreigeteilte Lesung ist an verschiedenen Orten in der Gütersloher Innenstadt aufgezeichnet worden. Die Videosequenzen sind über die Website www.lesestadt-guetersloh.de, die Internetseiten der Partner sowie über deren Social-Media-Kanäle frei zugänglich. An welchen Orten in der Stadt die Autorin vorlesen wird, ist eine Überraschung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten virtuellen Lesestadt Gütersloh.

Die Episoden der dreiteiligen Lesung werden am Freitag, den 30. Oktober, am Mittwoch, den 4. November, und am Sonntag, den 8. November veröffentlicht und sind im Anschluss weiterhin online verfügbar.

Foto der Autorin: Amelie Fried ©Annette Hornische

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weinstein-Prozess geht auf Urteil zu
Allgemeines

Erneut steht Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe vor Gericht. Der Prozess mit drastischen Details ist abgeschlossen, jetzt beraten die Geschworenen. Wie lange das dauert, ist ungewiss.

weiterlesen...
New York sucht Rattenfänger
Allgemeines

Wer einen Bachelor-Abschluss und Erfahrung in der Stadtplanung hat sowie eine «generell knallharte Aura», könnte als Ratten-Beauftragter bis zu 170.000 Dollar im Jahr verdienen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner