10. August 2020 / Aktuell

WLAN-Ausbau, Fensteraustausch, Akustikdecken, WC-Sanierung und 3. Gesamtschule

Das Portfolio der sommerlichen Baumaßnahmen in Schulen und Kitas ist umfassend

Stadt Gütersloh verbessert EDV an Schulen
von VS

Dieses Jahr in den Sommerferien standen wieder Bau- und Sanierungsmaßnahmen in Schulen und Kitas in der Stadt Gütersloh an. 

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Keine Sommerferien in der Abteilung Hochbau der Stadt Gütersloh: Die vergangenen Wochen wurden wie in jedem Jahr wieder für Bau- und Sanierungsmaßnahmen in städtischen Kindetageseinrichtungen und Schulen genutzt. Ein wesentlicher Bestandteil ist in diesem Jahr neben dem Weiterbau der 3. Gesamtschule auch die EDV an Schulen mit der nötigen WLAN-Infrastruktur, für die allein im Haushalt 2020 eine Million Euro angesetzt sind: Auf dem Programm stehen die Grundschulen Blankenhagen, die Josefschule, die Overberg- und die Kapellenschule sowie die Janusz-Korczak-Gesamtschule.
 
Ebenfalls auf der Agenda für die Ferienzeit stand der Einbau von neuen Brandmeldeanlagen in verschiedenen Kindertageseinrichtungen, in allen Kitas wurden in den Ferien Untersuchungen und Planungen für Akustikmaßnahmen durchgeführt. Akustikdecken, Wand- und Bodenbeläge, Malerarbeiten standen auf dem Sanierungs-Programm der Kita an der Franz-Grochtmann-Straße.
 
Die größte Baumaßnahme im Schulbereich ist der Ausbau des Schulstandortes Nord zur 3. Gesamtschule. Hier wird gerade im 2. Bauabschnitt, Bauteil 4 für zwei so genannte „Jahrgangscluster“ hergerichtet. Es ist die letzte Baumaßnahme im Bestand, sie soll bis zu den Herbstferien abgeschlossen sein. Übergangsweise werden die Schüler und Schülerinnen des neuen 6. Jahrgangs in Räume der Freiherr-vom-Stein-Realschule einziehen. Die Räume sind in Abstimmung mit den Schulleitungen hergerichtet. Ein weiterer Bereich der auslaufenden Realschule ist zudem für die Nutzung durch einen Jahrgang der Grundschule Neißeweg hergerichtet worden.
 
Ein umfassendes „Ferienprojekt“ war auch  die Fenstersanierung (1. Bauabschnitt) im Altbau der Elly-Heuss-Knapp-Realschule. Entsprechend der Denkmalschutzauflagen wurden hier die alten braunen Alu-Fenster gegen neue Holzfenster mit Sprossenteilung, die den historischen Fenstern nachempfunden sind, eingebaut. Fensteraustausch im Erdgeschoss inklusive Sonnenschutz stand auch auf dem Sanierungsprogramm der Grundschule Blankenhagen.
 
„Volles Programm“ schließlich auch am Städtischen Gymnasium: Hier wurden die WC-Anlagen im gesamten Klassentrakt saniert. Fasst man all die genannten Sanierungsmaßnahmen – ohne WLAN-Ausbau und 3. Gesamtschule - zusammen, so schlagen sie mit rund 1,15 Millionen Euro zu Buche.

Meistgelesene Artikel

Regeländerungen ab dem heutigen Freitag
Aktuell

Neue Coronaschutzverordnung

weiterlesen...
Andrang auf Digital-Impfnachweise in Apotheken
Allgemeines

Wer vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist, kann sich den Nachweis nun auch auf das Smartphone holen. Die Apotheken bieten den Service seit Montag an. Es lief aber nicht überall ganz reibungslos.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Tote und viele Verletzte nach Tornado in Tschechien
Allgemeines

Ein schweres Unwetter hat in Tschechien eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Die Rettungskräfte suchten am Freitag weiter nach möglichen Verschütteten.

weiterlesen...
Nach Gebäudeeinsturz in Florida könnte Opferzahl steigen
Allgemeines

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Unter meterhohen Trümmern suchen Rettungsteams nach möglichen weiteren Opfern des Hochhauseinsturzes nahe Miami Beach.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

In Präsenzgottesdiensten ist das Singen wieder erlaubt
Aktuell

Termine für Sonntag, den 20. Juni

weiterlesen...
Regeländerungen ab dem heutigen Freitag
Aktuell

Neue Coronaschutzverordnung

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner