17. Juli 2022 / Aktueller Hinweis

Reanimationsschulung „Hand aufs Herz“ im Klinikum Gütersloh

Kostenlos, aber Anmeldungen erforderlich!

Jedes Jahr erleiden deutschlandweit mehr als 100.000 Menschen den plötzlichen Herztod. Herzinfarkt und Herzrhythmusstörungen zählen dabei zu den Hauptursachen des Herzkreislaufstillstandes, der eine sofortige Durchführung von Wiederbelebungsmaßnahmen notwendig macht. Viele Menschen fühlen sich dieser Situation jedoch nicht gewachsen und befürchten, bei der Herzdruckmassage etwas falsch machen. Die Schulung „Hand aufs Herz“ im Klinikum Gütersloh vermittelt deshalb Grundkenntnisse der Reanimation. Am Donnerstag, 4. August, findet von 20 bis 22 Uhr der nächste Kurs im Saal, Erdgeschoss Bettenhaus Süd, statt. Das Klinikum Gütersloh freut sich, die Besucherinnen und Besucher zu dieser Veranstaltung wieder persönlich im Klinikum begrüßen zu dürfen. 

Im Kurs besteht die Möglichkeit, das Wissen über die Wiederbelebungsmaßnahmen aufzufrischen oder zu ergänzen und das Gelernte in Übungssituationen zu vertiefen. Auch der Umgang mit einem automatischen externen Defibrillator wird gezeigt. Um ein optimales Training anbieten zu können, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen nimmt das Sekretariat der Pflegedirektion bis zum 28. Juli unter pflegedirektion@klinikum-guetersloh.de oder unter Tel. 05241- 83 25 102 entgegen. Die Teilnahme ist kostenlos. Es ist ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, erforderlich.

Quelle: Stadt Gütersloh
Bild: Pixabay / AndrejRembowski

Meistgelesene Artikel

Leinen ab im Riegerpark
In Gütersloh entdeckt...

Langersehnte Hundewiese ist fertiggestellt.

weiterlesen...
Stadtring Nordhorn/ Carl-Bertelsmann Straße - Unfallbeteiligte gesucht
Polizeimeldung

Radfahrer stürzt nach einem Beinahezusammenstoß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vorwurf «Sex mit Kindern»: Prozess gegen R. Kelly eröffnet
Allgemeines

Erneut steht R. Kelly vor Gericht. Erneut geht es um den Vorwurf des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen. Eine zentrale Rolle im Prozess spielt ein inzwischen weltbekanntes Video.

weiterlesen...
Weniger Corona-Neuinfektionen - 184 Todesfälle
Allgemeines

Erneut meldet das RKI weniger Corona-Neuinfektionen und eine gesunkene Sieben-Tage-Inzidenz. Doch die Datenlage bleibt undurchsichtig - das liegt vor allem am Meldeverhalten der Länder.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner