10. Mai 2023 / Allgemeines

16-Jährige bei Messerattacke in Polen getötet

Bei einer Auseinandersetzung in einem polnischen Jugendheim in der Region Lodz stirbt ein Mädchen. Der 19-jährige Tatverdächtige kann festgenommen werden.

Ein Polizist sichert Spuren am Tatort im polnischen Tomislawice. Bei einer Messerattacke ist ein 16-jähriges Mädchen getötet worden.
von dpa

Bei einer Messerattacke in einem polnischen Kinder- und Jugendheim ist ein 16-jähriges Mädchen getötet worden, neun weitere Menschen wurden verletzt. Der 19-jährige Tatverdächtige sei gefasst, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Die Tat ereignete sich demnach am Dienstag gegen 23.00 Uhr in dem Ort Tomislawice in der Region Lodz.

Aus ersten Erkenntnissen der Ermittler ergebe sich, dass die 16-Jährige den Angreifer durch das geöffnete Fenster in ihr Zimmer gelassen habe, sagte ein Polizeisprecher dem Sender Polsat. Anschließend sei es zum Streit gekommen, eine Erzieherin aus der Nachtbereitschaft sei dem Mädchen zu Hilfe geeilt. «Auch die Erzieherin wurde verletzt. Als der 19-Jährige aus dem Heim wegrannte, attackierte er blindlings andere Menschen, denen er auf dem Weg begegnete», so der Polizeisprecher.

Die 16-jährige Heimbewohnerin erlag vor Ort ihren Verletzungen. Fünf Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht, sie schweben nicht in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei waren die beiden Teenager seit einiger Zeit ein Paar. Ein Konflikt in der Beziehung gelte als das wahrscheinlichste Tatmotiv.

Die Polizei nahm den Verdächtigen nach der Tat an seinem Wohnort in der Nähe fest. Der 19-Jährige sei zum Zeitpunkt der Festnahme nüchtern gewesen, es handele sich nicht um einen Bewohner des Kinder- und Jugendheims.


Bildnachweis: © Marian Zubrzycki/PAP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Pfingstbrunch: leckere Quarkbrötchen
Rezepte

So zaubert ihr im Handumdrehen leckere Quarkbrötchen!

weiterlesen...
Dalkepromenade: Neue Brücken über den Westring/B 61 und die Dalke in Gütersloh freigegeben
Aktuell

Wichtige Wegeverbindung für Fußgänger und Radfahrer zwischen Wiesenstraße und Siedlung „Auf dem Knüll“ wieder nutzbar.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Simbabwe: Aufgepäppelte Elefantenwaisen ausgewildert
Allgemeines

Afrikanische Savannenelefanten gelten als «gefährdet». Ein Schutzprogramm bereitet Jungtiere ohne Eltern auf das Leben in der Wildnis vor - und nach monatelanger, intensiver Betreuung ist es dann soweit.

weiterlesen...
Ältere bringen sich stark in Familie und Gesellschaft ein
Allgemeines

«Ältere Menschen halten unser Land am Laufen», sagt Seniorenministerin Lisa Paus über die Generation der Babyboomer.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Simbabwe: Aufgepäppelte Elefantenwaisen ausgewildert
Allgemeines

Afrikanische Savannenelefanten gelten als «gefährdet». Ein Schutzprogramm bereitet Jungtiere ohne Eltern auf das Leben in der Wildnis vor - und nach monatelanger, intensiver Betreuung ist es dann soweit.

weiterlesen...
Ältere bringen sich stark in Familie und Gesellschaft ein
Allgemeines

«Ältere Menschen halten unser Land am Laufen», sagt Seniorenministerin Lisa Paus über die Generation der Babyboomer.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner