14. April 2022 / Allgemeines

Mann stiehlt mehr als 100 Pakete aus Postzentrum

Ein 26-Jähriger soll versucht haben, mehr als 100 Pakete aus einem Verteilerzentrum in Saarbrücken zu stehlen. Er wurde aber auf frischer Tat erwischt.

Die Polizei hat in Saarbrücken einen Paketedieb gefasst.
von dpa

Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen, der mehr als 100 Pakete aus einem Post-Verteilerzentrum in Saarbrücken gestohlen haben soll. Der Dieb sei von einem Mitarbeiter des Postzentrums auf frischer Tat ertappt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Er ließ demnach daraufhin die Pakete fallen und floh mit seinem Auto. Die alarmierte Polizei konnte den 26-Jährigen noch am selben Tag - am Donnerstag vergangener Woche - festnehmen.

Der Mann soll für mehrere Diebstähle in dem Postzentrum im Zeitraum von Oktober 2021 bis April 2022 verantwortlich sein. Der 26-Jährige habe bei der Festnahme unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden. In seinem Auto hätten die Beamten zudem Berufskleidung der Postfirma gefunden. Die Polizei vermutet, dass er diese bei den Diebstählen getragen habe.

Die Schadenshöhe der Diebstähle aus dem Postzentrum beläuft sich nach Angaben der Polizei insgesamt auf einen hohen vierstelligen Betrag.

Der 26-Jährige sei bereits polizeibekannt. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung hätten die Beamten neben weiterer Berufskleidung mehr als 100 Pakete und Postsendungen sichergestellt. Die Ermittlungen dauerten weiter an.


Bildnachweis: © Philipp von Ditfurth/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Arved Fuchs nach neuer Expedition: «Haben keine Zeit mehr»
Allgemeines

Der bekannte Polarforscher Arved Fuchs untersucht in diesem Jahr mit seinem Team die Spuren des Klimawandels im Nordatlantik. Beim Extremwetterkongress in Hamburg ruft der 69-Jährige zum Handeln auf.

weiterlesen...
Hurrikan «Ian» richtet in Florida «historische» Schäden an
Allgemeines

Nach Sonnenaufgang zeigt sich nur allmählich, wie viel Verwüstung der Wirbelsturm «Ian» im südlichen US-Bundesstaat Florida hinterlassen hat. Gouverneur DeSantis spricht von einem nie dagewesenen Ausmaß.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Arved Fuchs nach neuer Expedition: «Haben keine Zeit mehr»
Allgemeines

Der bekannte Polarforscher Arved Fuchs untersucht in diesem Jahr mit seinem Team die Spuren des Klimawandels im Nordatlantik. Beim Extremwetterkongress in Hamburg ruft der 69-Jährige zum Handeln auf.

weiterlesen...
Hurrikan «Ian» richtet in Florida «historische» Schäden an
Allgemeines

Nach Sonnenaufgang zeigt sich nur allmählich, wie viel Verwüstung der Wirbelsturm «Ian» im südlichen US-Bundesstaat Florida hinterlassen hat. Gouverneur DeSantis spricht von einem nie dagewesenen Ausmaß.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner