15. Mai 2018 / Allgemeines

Meisterhaftes Pastell

Stilleben von Alain Bellanger in der Stadthalle Gütersloh zu sehen

Meisterhaftes Pastell

Bitte nähertreten und zwar ganz nah – ansonsten läuft man Gefahr, die Stilleben von Alain Bellanger für besonders gelungene künstlerische Fotografien zu halten. Aus der Nähe betrachtet erschließt sich die Meisterschaft, die die Arbeiten des Künstlers aus Güterslohs Partnerstadt Châteauroux auszeichnet: Es ist Pastellmalerei, und Monsieur Bellanger wird von Fachleuten als einer der weltbesten „Pastellisten“ klassifiziert. Bis Ende September beleben seine Bilder nun die Galerie im Forum der Stadthalle Gütersloh, ein aufregendes Spiel von Farbe, Licht und Schatten, beeindruckend ebenso durch die ungeheure Präzision der Darstellung wie durch den souveränen Umgang mit dem fragilen „Werkzeug“ Pastellkreide.

Mit Alain Bellanger ist ein hochkarätiger Botschafter der bildenden Kunst aus der Partnerstadt zu Gast in Gütersloh. Und es soll nicht der einzige bleiben, hofft auch Bürgermeister Henning Schulz, der die Ausstellung am vergangenen  Samstag (14.5.) eröffnete. Er wünscht sich auch für die bildende Kunst einen so erfolgreichen Austausch, wie in anderen Bereichen, denn die deutsch-französischen Beziehungen sind geradezu mustergültig. Dies wurde kürzlich auch in einer Studie der Bertelsmann Stiftung und des deutsch-französischen Instituts bestätigt. In vier Wochen werden die Ergebnisse eines weiteren außergewöhnlichen gemeinsamen Projektes im Gütersloher Stadtmuseum vorgestellt: die Ausstellung über die Zeit des Zweiten Weltkriegs in Châteauroux und Gütersloh, erarbeitet von Historikern beider Städte.

Auch darauf verwies Bürgermeister Henning Schulz, ebenso wie Jean-Yves Hugon, der als stellvertretender Bürgermeister für die über 40 Jahre bestehende Partnerschaft zuständig ist und quasi von Anfang an den Austausch mit begründete. Zusammen mit einer kleinen Delegation, zu der auch Kultur-Bürgermeister Jean-Francois Memin gehörte, nutzte Hugon die Gelegenheit für einen Rundgang durch Stationen der „Langennachtderkunst“. Am Tag zuvor hatten die Gäste aus Châteauroux „Freitag 18“ auf dem Dreiecksplatz kennengelernt und sich beeindruckt gezeigt. Auch hier sehen sie Möglichkeiten, den „Kultur-Austausch“ in Sachen Musik zu unterstützen. Gelegenheit Kunst und Kultur in der französischen Partnerstadt kennenzulernen hat im Übrigen eine Gütersloher Gruppe in der nächsten Zeit. Wolfgang Hellmeier und Anne Lohoff von der deutsch-französischen Gesellschaft haben wieder eine Reise nach Châteauroux organisiert.

Die Ausstellung „Pastelle“ mit Bildern von Alain Bellanger ist noch bis zum 28.September im Forum der Stadthalle zu sehen. Geöffnet Montag-Freitag von 8-12 Uhr und bei Veranstaltungen. Der Eintritt ist frei.

Bild: Ein Forum für die Kunst von Alain Bellanger: (v.l.) Dr. Wolfgang Hellmeier, Jean-Yves Hugon, Kultur-Beigeordneter Andreas Kimpel, Jean-Francois Memin, Alain Bellanger, Henning Schulz Marie-Laurant Seguin, und Odile Barré

Meistgelesene Artikel

Corona-Krisenstab beschließt Maßnahmen
Aktuell

Kitas und Schulen werden geschlossen, kein genereller Lockdown

weiterlesen...
Lockdown im Kreis Gütersloh bis zum 30. Juni
Aktuell

Es gelten grundsätzlich die Kontaktbeschränkungen vom März 2020

weiterlesen...
Sexuelle Handlungen an 13-Jähriger - Tatverdächtiger durch die Kriminalpolizei Gütersloh ermittelt
Polizeimeldung

Am Sonntag (07.06.) kam es in Gütersloh zu sexuellen Handlungen eines erwachsenen Mannes

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Eingeschränkte Öffnung der Ausländerbehörde des Kreises
Allgemeines

Abholen von Aufenthaltstiteln mit Einladung und Termin möglich

weiterlesen...
Kfz-Zulassungen nur mit Online-Terminen
Allgemeines

Welche Dienstleistungen einen Termin erfordern

weiterlesen...