One Billion Rising am 14. Februar

One Billion Rising am 14. Februar

Mitmachen, mitmischen, Mut machen – das ist das diesjährige Motto der „One Billion Rising“-Kampagne in Gütersloh. One Billion Rising – (eine Milliarde erhebt sich) – ist eine der größten globalen Aktionen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen. Die Stadt Gütersloh will erneut ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen setzen und beteiligt sich auch in diesem Jahr an der Kampagne. Getanzt wird zur One Billion Rising-Hymne „Break the Chain“ („Zerbrich die Ketten“).

Diejenigen, die Lust und Interesse haben, vorab die Tanzschritte in kostenfreien Übungsstunden unter  fachlicher Anleitung  zu erlernen, können  noch am Samstag, 10. Februar, teilnehmen. Die Übungsstunde findet von 10 bis 12 Uhr in der Turnhalle der Volkshochschule Gütersloh, Hohenzollernstraße 43, unter der Leitung von Lilli Neumann, Sport & Ballett Neumann statt. Bitte an bequeme Kleidung und Turnschuhe für die Turnhalle denken. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Richtig los geht es dann am Mittwoch, 14. Februar, um 17 Uhr vor dem  Rathaus in Gütersloh. Alle Bürgerinnen und Bürger  sind herzlich eingeladen, die Aktion zu unterstützen und  mit zumachen – auch ohne zu tanzen.

Die Gleichstellungsstelle für Frau und Mann der Stadt Gütersloh veranstaltet die weltweit stattfindende Aktion  in Kooperation mit dem Stadtsportverband und Sport & Ballett Neumann Gütersloh  zum zweiten Mal in Gütersloh. Weitere Informationen zur Aktion und ein Video mit einer Anleitung für die Tanzschritte und finden sich auf der Webseite der Gleichstellungsstelle unter Gleichstellungsstelle Gütersloh

Bild: (v.l.) Agnes Bröckling-Kuron und Inge Trame von der Gleichstellungsstelle der Stadt Gütersloh präsentieren die Leibchen, in denen am 14. Februar gegen Gewalt an Mädchen und Frauen getanzt wird.

Teile diesen Artikel: