Wetter | Gütersloh
4,2 °C

Private Auslobung einer Belohnung nach Raub an der Rhedaer Straße

Wie bereits veröffentlicht, ist es am Dienstag (23.04., 14.40 Uhr) zu einem Raubdelikt vor einem Supermarkt an der Rhedaer Straße gekommen.
Ein bislang unbekannter Täter bedrohte zwei Angestellte des Marktes und forderte die Herausgabe der mitgeführten Bargeldeinnahmen des Supermarktes.
Anschließend flüchtete der Täter. Eine unmittelbar eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief negativ.

Die Täterbeschreibung konnte im Zuge der Ermittlungen verfeinert werden:
Es handelte sich um einen Mann. Dieser war ca. 190 cm groß und hatte zum Tatzeitpunkt dunkle, leicht wellige Haare. Der Mann trug eine dunkle Cappy auf dem Kopf. Zudem trug er eine Sonnenbrille, mit eher hellen Gläsern.
Die Augen waren durch diese erkennbar. Bekleidet war er mit einem hellgrauen Hoodie. Die Kapuze trug er über den Kopf gezogen.
Vor dem Gesicht trug der Mann entweder einen Schal oder einen dichten Bart. Seine Schuhe waren dunkel mit einer weißen Sohle. Vermutlich handelte es sich um Turnschuhe.

Inzwischen wurde von privater Seite eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgelobt für Hinweise, die zur Verurteilung des Täters führen oder zu der Auffindung der Beute. Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden.
Die Belohnung ist ausschließlich für an der Straftat nicht beteiligte Privatpersonen und nicht Amtsträger bestimmt. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann zu der beschriebenen Person Hinweise geben?
Wer hat rund um die angegebene Tatzeit am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Teile diesen Artikel: