8. Februar 2021 / Allgemeines

Schneeeinsätze in Gütersloh

Schneeräumer und Rettungswagen im Dauereinsatz

Winterdienst in Gütersloh im Dauereinsatz
von AS

Dauereinsatz, heißt es für die Stadtreinigung und die Schneeräumer des Fachbereichs Gütersloh. Hier noch einmal der dringende Hinweis: Bitte schaufelt den Schnee beim Freiräumen nicht auf die Straßen, denn das erschwert die Räumung zusätzlich.

Pressemeldung Stadt Gütersloh

Die Stadtreinigung und die Schneeräumer des Fachbereichs Grünflächen waren mit ca. 60 Mitarbeitenden den ganzen Tag im Einsatz, um die wichtigsten Straßen und Wege, die Zufahrten zu Feuerwehr und Kliniken und andere Zugänge frei zu halten. Allein die Tour zur Freiräumung der wichtigsten Verkehrsstraßen wurde im Lauf des Sonntags viermal gefahren, berichtet Matthias Maurer, Leiter der Stadtreinigung.

Größte Herausforderung sind und waren neben dem andauernden Schneefall der Wind, der zu Schneeverwehungen führt. Noch einmal die Bitte der Stadtreinigung: Schnee bitte nicht auf die Straßen schaufeln, das erschwert die Räumung. .

Auch der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr war im Dauereinsatz. Alle Rettungswagen sind mit Schneeketten ausgerüstet, um auf allen Straßen, besonders im Außenbereich, besser vorankommen zu können. Ein zusätzliches Team wurde eingesetzt. Die Feuerwehr weist aber auch noch einmal darauf hin, dass sich Rettungszeiten verlängern, weil die Rettungsdienstlage im gesamten Kreis angespannt ist und Gütersloher Rettungsfahrzeuge auch im Kreisgebiet unterstützen.

Trotz der besonderen Lage gab es keine außergewöhnlichen Einsatze, bei der Feuerwehr selbst blieb es sogar eher ruhig. Fazit von Feuerwehrchef Koch: “Es waren nur wenige Fahrzeuge unterwegs, offenbar haben die meisten Menschen den Rat befolgt, sind Zuhause oder in ihrer näheren Umgebung geblieben.”

Foto: Schneeräumer im Dauereinsatz. Das ist zurzeit der Alltag bei der Stadtreinigung. (Bild: Miguel Loureiro für Stadt Gütersloh)

Neueste Artikel:

Chempark-Explosion: Abfälle aus Agrar-Chemie-Produktion
Allgemeines

Trotz einer ersten Entwarnung besorgt Anwohner in Leverkusen weiter die Frage, welche Stoffe bei der Explosion am Chempark womöglich in die Luft gelangten. Nun gibt es Infos über die Inhalte der betroffenen Abfalltanks.

weiterlesen...
Nashorn-Wilderei in Südafrika legt wieder zu
Allgemeines

2020 gilt als Ausnahmejahr: Wohl wegen eines der weltweit striktesten Corona-Lockdowns war die Zahl der gewilderten Nashörner in Südafrika gesunken. Doch nun schlagen die Wilderer wieder zu.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Chempark-Explosion: Abfälle aus Agrar-Chemie-Produktion
Allgemeines

Trotz einer ersten Entwarnung besorgt Anwohner in Leverkusen weiter die Frage, welche Stoffe bei der Explosion am Chempark womöglich in die Luft gelangten. Nun gibt es Infos über die Inhalte der betroffenen Abfalltanks.

weiterlesen...
Nashorn-Wilderei in Südafrika legt wieder zu
Allgemeines

2020 gilt als Ausnahmejahr: Wohl wegen eines der weltweit striktesten Corona-Lockdowns war die Zahl der gewilderten Nashörner in Südafrika gesunken. Doch nun schlagen die Wilderer wieder zu.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner