27. November 2022 / Allgemeines

Zwei Jugendliche im Südosten Londons erstochen

Ungefähr zur gleichen Zeit und weniger als zwei Kilometer voneinander entfernt werden am Samstag in London zwei 16-Jährige erstochen. Ermittler gehen von einem Zusammenhang aus.

Im Südosten Londons wurden zwei Jugendliche erstochen.
von dpa

Im Südosten Londons sind am Samstag zwei 16-Jährige erstochen worden. Die beiden Vorfälle sollen ungefähr zur gleichen Zeit und weniger als zwei Kilometer voneinander entfernt stattgefunden haben, wie der Sender Sky News berichtete. Die Jugendlichen wurden in den Stadtteilen Abbey Wood sowie Thamesmead mit Stichwunden aufgefunden und erlagen ihren Verletzungen.

Mordermittler teilten am Sonntagnachmittag mit, dass man nach ersten Erkenntnissen von einem Zusammenhang zwischen beiden Fällen ausgehe. Gesucht werde derzeit ein dunkler SUV oder ein ähnliches Fahrzeug, das vor den Todesfällen in der Gegend unterwegs gewesen sein soll.


Bildnachweis: © Alex Fagan/@disFag_/PA Media/dpa/Symbolbild
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Bushaltestellen werden barrierefrei
Aktueller Hinweis

Halbseitige Sperrung der Avenwedder Straße während der Umbauphase.

weiterlesen...
Sternsinger bringen Segen ins Gütersloher Rathaus
Wusstest du das?

Bürgermeister Norbert Morkes empfängt die Dreikönigssänger der St.-Pankratius-Gemeinde.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
Allgemeines

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...
Bewegender Trauergottesdienst für Opfer der Zugattacke
Allgemeines

In Neumünster gedenken Hunderte Menschen der Opfer des tödlichen Messerangriffs in einem Regionalzug. Unterdessen wird bekannt, dass sich der mutmaßliche Angreifer mit Anis Amri verglichen haben soll.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
Allgemeines

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...
Bewegender Trauergottesdienst für Opfer der Zugattacke
Allgemeines

In Neumünster gedenken Hunderte Menschen der Opfer des tödlichen Messerangriffs in einem Regionalzug. Unterdessen wird bekannt, dass sich der mutmaßliche Angreifer mit Anis Amri verglichen haben soll.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner