29. Juli 2022 / Good Vibes

Bachflohkrebs und Zittergras: Spannende Entdeckungen im und am Bach

Mädchen und Jungen bei den „Erlebniswochen Ferien.Bilden.Schüler“ als kleine Forscher unte

von VS

12 Mädchen und Jungen nahmen im Rahmen der Erlebniswoche „Abenteuer Bach“ alles unter die Lupe, was sich entlang des Wasser-Erlebnispfads Dalke im Wasser finden ließ. Dies ist ein Angebot von insgesamt  34 Sommerferienangeboten, die von der Volkshochschule Gütersloh und Osthushenrich-Stiftung organisiert und finanziell unterstützt wurden.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

„Abenteuer Bach“: So lautete die „Ansage“ für eine Erlebniswoche mit der Volkshochschule Gütersloh. Aus Ole, Linus, Frieda, Piet, Kilian, Levi, Michel, Matteo, Kaya, Piet-Lasse, Linus und Sophie wurden eifrige Nachwuchsforscher. Im Rahmen der „Erlebniswochen Ferien.Bilden.Schüler“ von VHS und Osthushenrich-Stiftung zogen die Mädchen und Jungen entlang des Wasser-Erlebnispfads Dalke durch die Natur – ausgerüstet mit Becherlupe, Kescher, Mikroskop und Experimentiermaterialien. Über fünf Tage stand alles, was sich im und am Wasser tummelt, im Mittelpunkt des Interesses. Voller Begeisterung und bis zu den Knöcheln im Wasser nahmen die Kinder unter die Lupe, was sie mit dem Kescher erhascht oder am Ufer entdeckt hatten. Ob Bachflohkrebs oder Sumpfschrecke, ob Eisvogel oder Wasseramsel, Zittergras oder Fieberklee: Am Ende der Erlebniswoche konnte jedes Kind mit diesen Bezeichnungen aus Flora und Fauna etwas anfangen. Unter der Leitung von Diplom-Biologin Cordula Großekathöfer und Sozialpädagogin Kristina Grauer wurde beobachtet und experimentiert und ganz nebenbei jede Menge Ökologisches, Biologisches wie auch Heimatkundliches gelernt. »Diese Woche draußen in der Natur ist nicht nur spannend, sondern tut den Kindern auch unglaublich gut«, resümiert Cordula Großekathöfer. Und zwischendurch ist immer genügend Zeit, das Erlebte auf sich wirken zu lassen und so einen Ausgleich zum Schul- oder Corona-Stress zu bekommen.
 
Die Erlebniswoche „Abenteuer Bach“ ist eines von 34 Sommerferien-Modulen, die die VHS anbietet. 500 Kinder genießen in den derzeitigen Sommerferien das vielfältige Angebot. Hoch im Kurs stehen zum Beispiel auch die Natur- und Sporterlebnisse auf dem Bauernhof, die Kinderkonditorei, die Pferdefreunde sowie die Forscherwochen I bis III. Volkshochschulleiter Dr. Elmar Schnücker bedankte sich besonders bei Dr. Martina Schwartz-Gehring, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Osthushenrich-Stiftung, und Claudia Holle, Geschäftsführerin der Osthushenrich-Stiftung, ohne deren finanzielle Unterstützung dieses Programmangebot nicht möglich wäre – und das bereits im 14. Jahr.

Für die Herbstferien hat die Volkshochschule noch freie Plätze bei den „Erlebniswochen Ferien.Bilden.Schüler“ zu vergeben. Auf der Homepage www.vhs-gt.de, Stichwort „Erlebniswochen“, finden sich alle Informationen dazu. 
 
Bild: Spannend, was im und am Bach so alles lebt und wächst: (hintere Reihe von links) Dr. Regina Bredenbach-Rämsch (Projektkoordinatorin VHS), Dr. Elmar Schnücker (VHS-Leiter), Henrike Dulisch (Pädagogische Leiterin VHS), Dr. Martina Schwartz-Gehring (stellvertretende Vorstandsvorsitzende Osthushenrich-Stiftung) und Claudia Holle (Geschäftsführerin Osthushenrich-Stiftung) ließen sich von den Kindern und den VHS-Modulleiterinnen Cordula Großekathöfer und Kristina Grauer von der ereignisreichen „Erlebniswoche Abenteuer Bach“ berichten.

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Brutaler Räuber greift Glühweinstandbetreiber an
Allgemeines

Ein 37-Jähriger will die Tageseinnahmen eines Glühweinstands rauben - und greift den Betreiber an. Passanten werden auf die Situation aufmerksam. Kurz darauf wird der Mann festgenommen.

weiterlesen...
Ermittler nach Gold-Diebstahl aus Museum zuversichtlich
Allgemeines

Der Einbruch ins Keltenmuseum habe die Ermittler gepackt, heißt es aus dem LKA. Schließlich geht es um einen echten Goldschatz mit Millionenwert. Die Wochenendarbeit scheint sich ausgezahlt zu haben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Werbeflächen für Künstlerinnen und Künstler zu vergeben
Good Vibes

Bewerbungsphase für sogenannte „City Lights“ läuft bis Dienstag, 15. November

weiterlesen...
NRW-Fluthelfer-Medaillen für DLRG-Einsatzkräfte
Good Vibes

Elf ehrenamtliche Helfer aus dem Kreis wurden ausgezeichnet

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner