7. September 2021 / Partner News

Einfach helfen

Die SKW-Flutopferhilfe

Natürlich wollen auch wir sofort helfen und gemeinsam mit dazu beitragen, um den Menschen in den Flutgebieten in NRW und Rheinland-Pfalz schnelle und unbürokratische Hilfe zuteil werden zu lassen.

Deshalb haben wir die SKW-Flutopferhilfe ins Leben gerufen. Das gesamte SKW-Team war sich sofort einig:
Wir spenden ab sofort bis zum Jahresende 500 Euro aus jeder abgeschlossenen Vermittlung zugunsten der Flutopfer.

Unsere Hilfe: Pragmatisch, schnell, direkt vor Ort

Zum einen soll dieses Geld dazu beitragen, sofort Leid zu lindern und Menschen in Not helfen. Denn unsere Hilfe und Unterstützung sind jetzt sofort gefragt und werden dringend gebraucht. Zum anderen denken wir auch über die Erste Hilfe hinaus – handeln und agieren nachhaltig, denn Wiederaufbau macht nur Sinn, wenn wir den Klimaschutz und Umweltschutz mit einbeziehen.

Das heißt konkret:
Wir müssen das eine tun, ohne das andere zu lassen. Weil jede Spende zählt. Wir zeigen uns solidarisch und kooperieren mit der Organisation »Lichtblicke«, die seit über 20 Jahren in NRW aktiv ist und in Krisenfällen schnell und unkompliziert hilft. »Lichtblicke« arbeitet konfessionsübergreifend und hat für die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen ein eigenes Spendenkonto eingerichtet. Die Hilfe kommt hier direkt den Menschen zugute, die nahezu alles verloren haben.

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Eine Tragödie»: Fünf Tote nach Unwettern in Ischia
Allgemeines

Ein heftiges Unwetter hat auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia schwere Schäden angerichtet. Rettungskräfte entdeckten bislang drei Leichen. Und neun Menschen gelten weiterhin als vermisst.

weiterlesen...
Brutaler Räuber greift Glühweinstandbetreiber an
Allgemeines

Ein 37-Jähriger will die Tageseinnahmen eines Glühweinstands rauben - und greift den Betreiber an. Passanten werden auf die Situation aufmerksam. Kurz darauf wird der Mann festgenommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Moderner Sichtschutz zu Aktionspreisen!
Partner News

Rolllädenreparatur I Plissees I Markisen bei Müller Sonnenschutz

weiterlesen...
Caritas begrüßt neue Auszubildende
Partner News

Kennenlern-Tag im katholischen Pfarrzentrum Herzebrock

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner