21. September 2020 / Sport in Gütersloh

Hip, Hip Hurra!

Erneuter Sieg für den FC Gütersloh

Sieg für den FCG, Bild: ©FC Gütersloh.de

Das dritte Saison Spiel vom FC Gütersloh stand im Schatten eines tragischen Unfalls: Martin Bachner, ein treuer Fan der Mannschaft, verunglückte tödlich - nach dem ersten Spiel der Gütersloher. 
Um am Gedenken teilzunehmen trugen die Spieler des FCG Aufwärm-T-Shirts mit der Rückennummer zehn und dem Namen 'Bachner'. Vorne auf den T-Shirts stand 'Einer von uns!'. 
Außerdem gab es am Anfang der Partie eine Schweigeminute, im folgenden wurden die T-Shirts den Angehörigen übergeben. 
Eine sehr aufmerksame Geste, gerade weil die Mannschaft dieses Gedenken als Wunsch geäußert hatte. 

Gespielt wurde in Gütersloh gegen den SG Wattenscheid und dieses Mal auch mit Fans: 533 Zuschauer waren live dabei.
Bei diesem Spiel stand die gleiche Startelf wie vergangenes Spiel auf dem Feld. 
So gab es dann auch direkt Druck von Seiten der Gütersloher, in folge dessen kam Wattenscheid erst einmal nicht aus der eigenen Hälfte herraus. 
Besonders torgefährlich wurde es aber erst nach zwanzig Minute: Manstein gab einen Pass ab, wie er im Buche steht, und so stand Schlottke mit dem Ball vor dem Tor der Gegner. Der Keeper der Gegner war aber zur Stelle und hielt den Ball.
Doch die Gütersloher Jungs ließen die Köpfe nicht hängen sondern versuchten es etwa zwei Minuten später noch einmal - diesemal mit Erfolg. Wieder spielte Manstein einen Pass, nun auf Erdogmus. Dieser schickte den Ball auf direktem Wege auf Schlottke und der schickte weiter zu Nemtsis, welcher vor dem Tor wartete. Dort gab es dann eine fehlerhafte Absprache zwischen dem gegnerischen Torwart und seiner Abwehr und so hieß es 1:0 - durch ein Eigentor.

In der 33. Minute gab es dann einen Zusammenstoß zwischen Beukmann und einem Wattenscheidner. Hierbei zog sich der FCG Spieler eine Platzwunde am Kopf zu und musste ausgewechselt werden. Somit nahm Schröder seinen Platz ein.
Geschockt von diesem Ereignis, ließen die Gütersloher etwas nach und so kam es zu kleineren Chancen des SG Wattenscheids - aber Peters hatte jeweils den Ball sicher.

So ging es in die Halbzeitpause. 
Zu Beginn der zweiten Halbzeit hat der FCG sich nocheinmal aufgebäumt, schaffte es allerdings nicht die Abwehr der Gegener zu überwinden. 
Dann gab Schröder den Gästen noch ein Geschenk, welches sie - ein Glück - nicht nutzten. Ab da kam Wattenscheid zurück und spielte noch einmal stark auf. Die Gütersloher sammelten noch einmal all ihre Kraft zusammen und wehrten sich erfolgreich gegen Gelegenheiten der Gegner. 

Mit aller Kraft schafften sie es auch noch einmal in die Gegnerische Hälfte, dort gab es allerdings nach mehreren Ecken in Folge keinen Torerfolg mehr
Es gab noch einen Freistoß für Wattenscheid, welcher dann von den Güterslohern abgefangen wurde und woraus fast noch ein Tor entstanden wäre - aber Rump war nicht schnell genug. 

So hieß es dann am Ende der Partie:
FC Gütersloh 1:0 SG Wattenscheid

Also: weitere drei Punkte für den FCG und weiterhin die Tabellenführung.

Donnerstag geht es dann auch schon dirket weiter: Die englische Woche hält Eintracht Rheine als Gegner bereit. (Ausswärts)
Am Sonntag gibt es dann das nächste Heimspiel gegen den ASC Dortmund

Herzlichen Glückwunsch auch von unserer Seite! 

Meistgelesene Artikel

»Hier wurde Großartiges geleistet«
Aktuell

Impfzentrum des Kreises Gütersloh ist startklar

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Mit Höherer Berufsbildung zum Bachelor und Master Professional
Wusstest du das?

»Abschlussurkunde macht klar: berufliche und akademische Bildung sind gleichwertig.«

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Auch im neuen Jahr in Bewegung bleiben!
Sport in Gütersloh

Jetzt mit unserem Partner studio84 Sport- und Gesundheitszentrum

weiterlesen...
Online Alternative zum Fitnessstudio
Sport in Gütersloh

Krankenkassenunterstützt, qualitätsgesichert und ortsunabhängig

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner