4. Dezember 2020 / Aktueller Hinweis

Ab 4. Dezember Maskenpflicht im Innenstadtbereich

Stadt erlässt Allgemeinverfügung mit Wirkung bis zum 8. Januar

von VS

Die Stadt Gütersloh erlässt ab diesen Freitag eine Allgemeinverfügung, die Bürgerinnen und Bürger dazu verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz im Innenstadtbereich zu tragen. Damit reagiert die Stadt auf Anregungen der Bürgerinnen und Bürger.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Ab Freitag, 4. Dezember, gilt im unmittelbaren Innenstadtbereich von Gütersloh die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im öffentlichen Raum. Die Stadt Gütersloh hat eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen, die zunächst bis zum 8. Januar 2021 Gültigkeit hat. Der Bereich, in dem die Alltagsmaske getragen werden muss, wird von folgenden Straßen begrenzt (siehe beigefügter Übersichtsplan): Schulstraße, Strengerstraße, Kaiserstraße, Kökerstraße, Berliner Straße, Blessenstätte, Feldstraße, Königstraße und Moltkestraße einschließlich der genannten Straßen selbst. Zahlreiche großformatige Schilder, die gerade angefertigt werden, werden auf die Maskenpflicht hinweisen.
 
Die Maskenpflicht besteht täglich zwischen 8 und 20 Uhr für jeden, der sich im Geltungsbereich aufhält. Ausgenommen von der Tragepflicht sind Kinder bis zum Schuleintritt, Mitarbeitende von Rettungsdienst, Feuerwehr, Sicherheitsbehörden und Katastrophenschutz sowie Personen, die aus medizinischen Gründen keine Alltagsmaske tragen können – diese haben ein ärztliches Zeugnis bei sich zu führen und auf Aufforderung vorzulegen.
 
»Diese Maßnahme dient dem Schutz von uns allen«, betont Güterslohs Bürgermeister Norbert Morkes. »Leider verzeichnen wir in Gütersloh weiterhin täglich neue Infektionen mit dem Corona-Virus. Nun hat die Vorweihnachtszeit begonnen, phasenweise sind viele Menschen gleichzeitig in der Fußgängerzone und in den angrenzenden Straßen unterwegs. Da ist es zeitweise nicht möglich, sich mit genügend Abstand aus dem Weg zu gehen. Wenn wir alle unsere Alltagsmaske tragen, schützen wir uns letztlich alle gegenseitig.« Und, so ergänzt der Bürgermeister: »Das Einkaufen bei unseren Einzelhändlern hier in Gütersloh wird dadurch noch sicherer.« Zumal es infolge der vom Land NRW verschärften Einlassbeschränkungen für Geschäfte hier und da zu Warteschlangen vor den Türen kommen kann. Mit der Anordnung einer Maskenpflicht im Innenstadtbereich, die in anderen Städten in der Region schon länger gilt, reagiert die Stadtverwaltung auch auf entsprechende Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern.
 
Die Allgemeinverfügung im Wortlaut ist dem Amtsblatt auf der städtischen Internetseite (www.guetersloh.de) zu entnehmen.
 
Anlage:
Übersichtsplan für den Geltungsbereich der Maskenpflicht.

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

36-Jähriger in Dormagen erschossen - Zweite Leiche entdeckt
Allgemeines

In einem Kiosk in Dormagen fallen Schüsse. Menschen werden Zeugen der Erschießung eines 36-jährigen Mannes. Wenig später ist auch der mutmaßliche Schütze tot.

weiterlesen...
Methanausstoß beim Abfackeln von Erdgas höher als angenommen
Allgemeines

Bei der Ölförderung wird Erdgas freigesetzt und als Nebenprodukt ungenutzt verbrannt. Die Praxis ist umstritten. Eine Studie zeigt, dass die Klimawirkung womöglich größer ist als bisher gedacht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Impfstoff gegen BA.4 und BA.5 verfügbar
Aktueller Hinweis

Ab Mittwoch, 28. September, steht der angepasste Impfstoff von Biontech zur Verfügung

weiterlesen...
Stadt bezuschusst Dachbegrünung
Aktueller Hinweis

Online Vortrag am 27. September gibt wertvolle Tipps.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner