29. September 2022 / Allgemeines

15 Kinder an Gesamtschule durch unbekanntes Gas verletzt

Großeinsatz mit Rettungshubschraubern und 30 Rettungswagen: Zehn Notärzte versorgten Schüler nach dem Austritt von Gas in ihrer Schule.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Roten Kreuzes stehen nach einem Gasaustritt vor der Schule in Idstein
von dpa

Bei einem Gasaustritt an einer Gesamtschule im südhessischen Idstein sind 15 Schüler verletzt worden. Sie kamen nach Angaben des Katastrophenschutzes des Rheingau-Taunus-Kreises in umliegende Krankenhäuser. Zunächst war von mindestens 23 verletzten Schülern die Rede gewesen. Um welche Art von Gas es sich handelte, war zunächst unklar. Möglicherweise sei Reizgas versprüht worden, sagte ein Sprecher des Katastrophenschutzes.

Bei dem Großeinsatz am Donnerstag waren zwei Rettungshubschrauber, rund 30 Rettungswagen und etwa zehn Notärzte im Einsatz. Diese untersuchten noch vor Ort 75 Schüler, die über Augen- und Atemwegsreizungen klagten. Insgesamt waren rund 120 Helfer im Einsatz. Obwohl am Nachmittag keine Gefahr mehr bestand, wurde der Schulbetrieb vorübergehend eingestellt. Schulleitung, Polizei und Notfallseelsorger kümmerten sich um besorgte Eltern, die zur Schule kamen.


Bildnachweis: © Sebastian Gollnow/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fernseher schlägt Handy - wenn Kinder Medien konsumieren
Allgemeines

Fernseher aus, Handy weg - das kann Ärger geben, schon mit den Kleinsten. Wieviel Zeit Kinder mit und vor Medien verbringen, sollte eine neue Studie klären. Sind die Sorgen der Eltern berechtigt?

weiterlesen...
Vulkan Mauna Loa auf Hawaii ausgebrochen
Allgemeines

Er gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt: Mehrere Jahrzehnte lang war es ruhig um Mauna Loa. Nun ist der Vulkan wieder ausgebrochen. Eine Gefahr durch Lavaströme besteht derzeit nicht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fernseher schlägt Handy - wenn Kinder Medien konsumieren
Allgemeines

Fernseher aus, Handy weg - das kann Ärger geben, schon mit den Kleinsten. Wieviel Zeit Kinder mit und vor Medien verbringen, sollte eine neue Studie klären. Sind die Sorgen der Eltern berechtigt?

weiterlesen...
Vulkan Mauna Loa auf Hawaii ausgebrochen
Allgemeines

Er gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt: Mehrere Jahrzehnte lang war es ruhig um Mauna Loa. Nun ist der Vulkan wieder ausgebrochen. Eine Gefahr durch Lavaströme besteht derzeit nicht.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner