26. April 2022 / Allgemeines

Grubenunglück in Polen: Siebter Bergmann gestorben

Nach der Methangas-Explosion in einer polnischen Kohlegrube ist die Zahl der Todesopfer auf sieben gestiegen.

Das Kohlebergwerk Pniowek.
von dpa

Knapp eine Woche nach einer Methangas-Explosion in einem Steinkohlebergwerk in Polen ist ein weiterer Bergmann im Krankenhaus gestorben.

Der 37-Jährige sei am Dienstag den Folgen der schweren Verbrennungen erlegen, die er bei dem Unglück erlitten hatte, teilte die Klinik mit. Damit steigt die Zahl der Todesopfer nach dem Unglück auf sieben.

In dem Bergwerk im schlesischen Pniowek südlich von Kattowitz hatten sich am Mittwoch zwei Methangas-Explosionen ereignet. Mehrere Bergleute und Retter wurden dabei verschüttet. Fünf Menschen wurden tot geborgen, mehrere verletzt, sieben weitere verschüttet. Die Suche nach ihnen wurde später ergebnislos abgebrochen, weil sie für die Retter selbst zu gefährlich geworden war. Am Sonntagabend war ein sechster Bergmann im Krankenhaus infolge der erlittenen Verbrennungen gestorben.

Auf die Methangas-Explosion in Pniowek war nur wenige Tage später ein weiteres Unglück im polnischen Steinkohlebergbau gefolgt. Nach einer Erschütterung in der Grube Zofiowka im oberschlesischen Jastrzebie-Zdroj wurden zehn Bergleute vermisst. Sechs von ihnen wurden mittlerweile tot geborgen. Die Suche nach den vier weiteren Verschütteten gehe weiter, teilte der Betreiber mit. Die Bergungsteams seien dabei, das Wasser von der Unglücksstelle abzupumpen.


Bildnachweis: © Zbigniew Meissner/PAP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
Parkplätze am Marktplatz durch Michaeliskirmes belegt
Aktueller Hinweis

Sondertickets für Parkhäuser von der Stadt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bus in Schlucht gestürzt - mindestens 25 Tote in Indien
Allgemeines

In Indien kommt es häufiger zu schweren Verkehrsunfällen. Straßen befinden sich oft in schlechtem Zustand, auch werden immer wieder Verkehrsregeln missachtet.

weiterlesen...
Chemie-Nobelpreis an drei Forscher aus den USA und Dänemark
Allgemeines

Die diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin und Physik stehen bereits fest. Nun hat die Jury auch die Preisträger für Chemie bekanntgegeben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bus in Schlucht gestürzt - mindestens 25 Tote in Indien
Allgemeines

In Indien kommt es häufiger zu schweren Verkehrsunfällen. Straßen befinden sich oft in schlechtem Zustand, auch werden immer wieder Verkehrsregeln missachtet.

weiterlesen...
Chemie-Nobelpreis an drei Forscher aus den USA und Dänemark
Allgemeines

Die diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin und Physik stehen bereits fest. Nun hat die Jury auch die Preisträger für Chemie bekanntgegeben.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner