28. November 2019 / Allgemeines

Gütersloher Stadtkaffee – „Fair Schenken“ an Weihnachten

Fairtrade-Initiative Gütersloh am 1. und 2. Dezember auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt

fairschenken

Weihnachtszeit ist auch Geschenkezeit – Und wirkliche Freude macht das Schenken, wenn die Geschenke nicht auf Kosten anderer produziert wurden.  Der Gütersloher Stadtkaffee als Botschafter für fairen Handel ist auch an Weihnachten ein beliebtes Präsent zum „Fair Schenken“. Diesen sowie weitere fair gehandelte Geschenkideen stellt die Steuerungsgruppe FairtradeTown Gütersloh in Kooperation mit dem Weltladen Gütersloh am 1. und 2. Dezember in der Vereinshütte auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt vor. 
 
Die Fairtrade-Steuerungsgruppe Gütersloh, zu deren Mitgliedern die Umweltberatung der Stadt Gütersloh gehört, wurde 2011 gegründet und setzt sich für den fairen Handel in Gütersloh ein. 2014 wurde ein neuer fair gehandelter und biologisch angebauter Stadtkaffee auf den Weg gebracht. Der Stadtkaffee der Dalkestadt ist ein hochwertiger und wohlschmeckender Yirgacheffe Mokka. Er wird in Äthiopien von Kleinbauern angebaut, von der Firma Schenke in Gütersloh geröstet und außer auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt auch regulär in den Schenke-Filialen sowie im Eine-Welt-Laden (Spiekergasse 3) und im Gütersloh Marketing Servicecenter (Berliner Str. 63) vertrieben.
Neben dem Gütersloher Stadtkaffee finden Interessierte am Fairtrade-Stand im Hollehäuschen auf dem Weihnachtsmarkt viele weitere Ideen für fair gehandelte Geschenke.

Hintergrund:
Für Fairtrade-Produkte gelten folgende Standards: vertretbare soziale, ökonomische und ökologische Produktionsbedingungen, Verbot von Kinderarbeit, Zwangsarbeit und Diskriminierung, Mindestpreis für die Produzenten, zusätzliche Fairtrade-Prämien und Prämien bei biologischem Anbau für Produzenten sowie Schutz von Wasserressourcen. 
 
Zu den Mitgliedern der Fairtrade-Steuerungsgruppe Gütersloh zählen die Vereine Fairleben Gütersloh e.V. und Eine-Welt-Kreis Gütersloh e.V., Gütersloh Marketing, die Umweltberatung der Stadt Gütersloh, die Attac-Regionalgruppe, die Evangelische Kirchengemeinde Gütersloh sowie deren Ausschuss für Mission, Ökumene und Weltverantwortung, der Entwicklungshilfeverein des Kolpingwerk-Bezirksverbands Wiedenbrück, der Eine-Welt-Kreis der katholischen Kirchengemeinde Bruder Konrad, der Solarenergie-Förderverein der Anne-Frank-Gesamtschule sowie das Städtische Gymnasium. Mehr zur Fairtrade-Stadt Gütersloh unter www.fairtrade.guetersloh.de    

Bildzeile:
Faires Schenken: Gisela Kuhlmann (Umweltberatung der Stadt Gütersloh) und Monika Schönberger (Weltladen Gütersloh) von der Steuerungsgruppe FairtradeTown Gütersloh stellen auf dem  Gütersloher Weihnachtsmarkt den Gütersloher Stadtkaffee vor.

Meistgelesene Artikel

Wer gilt wann als geboostert?
Aktuell

Fragen rund um die Auffrischungsimpfung

weiterlesen...
Einbruch in Einfamilienhaus
Polizeimeldung

Die Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...
Kreis setzt neue Quarantäneregeln um, Quarantäne für viele ausgesetzt
Aktuell

Frei testen nach sieben Tagen mit PCR-Test möglich

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Sturm an der Küste und im Harz erwartet
Allgemeines

Es wird richtig stürmisch an diesem Winterwochende: Vor allem die Küsten und der Harz sind betroffen, für Hamburg gibt es eine Sturmflutwarnung.

weiterlesen...
Gestalte Deine Zukunft neu!
Job der Woche

Unser Job der Woche

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Sturm an der Küste und im Harz erwartet
Allgemeines

Es wird richtig stürmisch an diesem Winterwochende: Vor allem die Küsten und der Harz sind betroffen, für Hamburg gibt es eine Sturmflutwarnung.

weiterlesen...
Inzidenz überschreitet erstmals Schwelle von 1100
Allgemeines

Das Robert Koch-Institut hat binnen eines Tages 189.166 Corona-Neuinfektionen und 182 Todesfälle registriert. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz steigt weiter, die Zahl der Impfungen geht leicht zurück.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner