Aktuelles

Meisterwerke der Klavierquintette

Meisterwerke der Klavierquintette

Nicht oft bietet sich für Musikfreunde die Gelegenheit musikalische Meisterwerke in einem Raum zu genießen, der atmosphärisch, als auch historisch ideal zu den gespielten Stücken passt. Diese Chance bietet sich noch einmal am Sonntag, 3. Juni, zum Abschluss der Saison im „Kammermusik Salon Gütersloh“. An diesem Tag präsentiert die Hochschule für Musik Detmold ab 17 Uhr, in der historischen Aula der Volkshochschule Gütersloh, Hohenzollernstraße 43, Meisterwerke der Klavierquintette. Es spielen das europaweit gastierende PROmeTheus Quartet, gemeinsam mit der preisgekrönten Geigerin Johanneke Haverkate, die Klavierquintette von Robert Schumann und Antonin Dvorák. Beide Stücke gelten als Vorbilder ihrer Gattung. Karten sind im Vorverkauf in der VHS Gütersloh und auch an der Abendkasse für 15 Euro erhältlich.

Die Veranstaltungsreihe „Kammermusik Salon Gütersloh“ bringt damit zum Abschluss der vierten Konzertreihe mit der Hochschule für Musik Detmold noch einmal zusammen, was zusammen gehört. In der Manier literarischer, musikalischer oder künstlerischer Salons, wie sie das 18. und 19. Jahrhundert kannten, spielen preisgekrönte Musiker Vorbildstücke der Kammermusik, in der persönlichen Atmosphäre, die die historische Aula mitbringt. Die Künstler des Quintetts beherrschen ihre Instrumente dabei meisterlich – was zahlreiche deutsche und internationale Auszeichnungen belegen. So gewann Geigerin Haverkate bereits den niederländischen „Prinses Christina“ Preis. Außerdem war sie bereits umfangreich als Solistin und Konzertmeisterin auf vielen Bühnen Europas zu sehen. Auch die Mitglieder des PROmeTheus Quartetts, Julia Parusch, Nao Rohr, Gereon Theis und Piotr Oczkowski gewannen zahlreiche Wettbewerbe und bieten musikalische Erfahrung und Qualität höchster Klasse.

BU: Im Gütersloher Kammermusik-Salon spielt das  PROmeTheus Quartet, gemeinsam mit der preisgekrönten Geigerin Johanneke Haverkate, die Klavierquintette von Robert Schumann und Antonin Dvorák.

Teile diesen Artikel: