9. Januar 2022 / Allgemeines

Nach Schnee kommen kalte Nächte mit bis zu minus zehn Grad

Warm anziehen: Mit Schneefall ist am Montag kaum noch zu rechnen. Dafür wird es in den folgenden Nächten richtig knackig kalt. Strenger Frost ist angesagt.

Das Schloss Hohenschwangau am frühen Sonntagmorgen hinter aufgehäuftem Schnee.
von dpa

Nach teils kräftigen Schneefällen am Wochenende in Deutschland fällt am Montag kaum noch Schnee - und wenn, dann vor allem in den östlichen Mittelgebirgen und im Südosten.

«Der Rest des Landes gelangt dagegen unter Hochdruckeinfluss», sagte Meteorologe Tobias Reinartz vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Sonntag. «Die Folge: Wetterberuhigung und zum Teil knackig kalte Nächte.»

In der Nacht zum Dienstag erwarten die Meteorologen im Osten, in der Eifel und dem süddeutschen Bergland minus fünf Grad, in den folgenden Nächten wird es auch im Süden so kalt. «Bei Aufklaren über Schnee ist dann selbst strenger Frost unter minus zehn Grad drin.»

Oberhalb von 400 Metern lag am Sonntag in der Mitte und dem Südosten Deutschlands verbreitet Schnee. Über 600 Metern seien vielerorts schon am Morgen 20 bis 30 Zentimeter gemessen worden - und es schneite im Mittelgebirgsraum und den Alpen noch bis in den Nachmittag weiter.


Bildnachweis: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polnische Experten: Giftige Alge war Grund für Fischsterben
Allgemeines

Im Sommer setzte das große Fischsterben ein. Tonnenweise wurden tote Fische aus der Ober gefischt worden. Wie war es dazu gekommen?

weiterlesen...
Tag der Deutschen Einheit: Müllabfuhr verschiebt sich
Müllabfuhr

Hier erfahrt ihr, wann der Müll abgeholt wird

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polnische Experten: Giftige Alge war Grund für Fischsterben
Allgemeines

Im Sommer setzte das große Fischsterben ein. Tonnenweise wurden tote Fische aus der Ober gefischt worden. Wie war es dazu gekommen?

weiterlesen...
Kuhherde bei Holzminden zieht junges Wildschwein auf
Allgemeines

Ein Wildschwein-Frischling hat sich unter eine Herde Kühe gemischt. Das Jungtier ist inzwischen eine Attraktion und hat auch einen Namen bekommen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner