Wetter | Gütersloh
1,5 °C

Sicherer Umgang mit dem Rollator

Gütersloh (gpr).Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche fand in der letzten Woche der Rollatortag NRW in Gütersloh statt. Die Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V. organisierte mit Unterstützung durch den Seniorenbeirat Gütersloh, den wertkreis Gütersloh, die Stadtwerke Gütersloh sowie dem Mitschke Sanitätshaus und der Stiftung der Sparkasse Gütersloh-Rietberg ein abwechslungsreiches Programm mit praktischen Hilfestellungen für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln mit Rollatoren.
 
Ob der kostenlose Technik-Check von mitgebrachten Rollatoren durch das Mitschke Sanitätshaus oder wichtige Tipps für sicheres Ein- und Aussteigen in Bus und Bahn durch die Stadtwerke Gütersloh – auf dem Berliner Platz wurden Bürgerinnen und Bürger mit Rollatoren fit gemacht für einen sicheren Umgang mit ihrem Hilfsmittel. Selbst aktiv werden konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Verkehrswacht des Kreises Gütersloh. Dort wurde das sichere Überwinden von Steigungen und Gefällen geübt. Der Rollator-Parcours mit unbefestigten Untergründen des wertkreis Gütersloh sowie Informationsgespräche durch den Seniorenbeirat Gütersloh rundeten das Programm ab.
 
Gütersloh ist eine von 24 Kommunen in Nordrhein-Westfalen, die gemeinsam mit  Verkehrsunternehmen und weiteren Akteuren den Aktionstag rund um die fahrbare Gehhilfe in Bus und Bahnen anbietet. Menschen, die aus gesundheitlichen oder Altersgründen nicht gut zu Fuß sind, sollen durch den richtigen Gebrauch ihres Rollators Mobilität und Lebensqualität zurückgewinnen.
 
Der Seniorenbeirat Gütersloh, die Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V. und das Mitschke Sanitätshaus bieten außer des jährlichen Rollatortags NRW weitere Termine zu Rollator-Übungen an. Diese finden in Wohngemeinschaften und Pflegewohnheimen statt. Beratung ohne vorherige Anmeldung zu Rollatoren gibt es ferner im Mitschke Sanitätshaus, Werner-von-Siemens-Str. 6, 33334 Gütersloh.

Teile diesen Artikel: