8. September 2022 / Allgemeines

Stellwerk in Köln kaputt - Zugausfälle und Verspätungen

Ein Wassereinbruch hat ein Stellwerk in Köln zerstört. Die Reparatur ist laut Bahn aufwendig. Züge fallen aus oder verspäten sich. Reisende müssen wohl noch länger mit Beeinträchtigungen rechnen.

Nahezu verwaist - der Kölner Hauptbahnhof.
von dpa

Wegen eines kaputten Stellwerks am Kölner Hauptbahnhof könnte es womöglich noch bis zum Samstag erhebliche Beeinträchtigungen im Zugverkehr geben. Die Störung werde bis voraussichtlich Samstag dauern, teilte die Deutsche Bahn auf ihrer Internetseite mit.

Ein Wassereinbruch hatte das Stellwerk am Donnerstag beschädigt und den Hauptbahnhof nahezu komplett lahmgelegt, wie ein Bahnsprecher sagte. Außer S-Bahnen könnten keine Züge dort halten. Es komme zu zahlreichen Verspätungen und Ausfällen.

Züge werden umgeleitet

Fernverkehrszüge würden - wenn möglich - über den rechtsrheinischen Bahnhof Köln Messe/Deutz umgeleitet. Reisende mit Ziel Köln Hbf wurden gebeten, in Deutz auszusteigen und sich dann per S-Bahn oder zu Fuß auf die linke Rheinseite zu begeben. Nahverkehrszüge wurden ebenfalls umgeleitet oder entfielen zum Teil.

Am Vormittag sei es außerhalb des Bahngeländes zu einem Wasserschaden gekommen, erklärte die Bahn. Daraufhin sei Wasser in das neben dem Bahnhof stehende Stellwerk geflossen und habe die Technik massiv beschädigt. Die Reparatur sei aufwendig, weil Kabel und andere Teile ausgetauscht werden müssten. Techniker arbeiteten mit Hochdruck an der Entstörung.


Bildnachweis: © Federico Gambarini/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Tipps für Elektroinstallationen bei Renovierungen und Neubauten
In Gütersloh entdeckt...

Dein Partner für Elektroinstallationen und Gebäudetechnik aus Gütersloh

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schwere Regenfälle in Ostafrika: 155 Tote allein in Tansania
Allgemeines

Schwere Regenfälle und Überflutungen haben in Ostafrika in den vergangenen Wochen eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Aus Tansania gibt es nun eine erste Bilanz.

weiterlesen...
Kokain-Verdacht bestätigt - Drogenfunde in elf Supermärkten
Allgemeines

Zunächst war von mutmaßlichen Betäubungsmitteln die Rede. Nach einem Test wurde die Polizei konkreter.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schwere Regenfälle in Ostafrika: 155 Tote allein in Tansania
Allgemeines

Schwere Regenfälle und Überflutungen haben in Ostafrika in den vergangenen Wochen eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Aus Tansania gibt es nun eine erste Bilanz.

weiterlesen...
Kokain-Verdacht bestätigt - Drogenfunde in elf Supermärkten
Allgemeines

Zunächst war von mutmaßlichen Betäubungsmitteln die Rede. Nach einem Test wurde die Polizei konkreter.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner