3. November 2021 / Für die ganze Familie

Martinsumzug beginnt am Gütersloher Theater

Donnerstag, 11. November, 17:30 Uhr.

von JR

Am 11. November zieht der Martinsumzug wieder durch die Innenstadt Güterslohs. Startpunkt ist in diesem Jahr vor dem Theater  auf dem Hans-Werner-Henze-Platz. Der Zug endet vor dem Rathaus.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Der Namensgeber des Martinsumzuges zieht in diesem Jahr am Donnerstag, 11. November, durch die Innenstadt. Beginn ist um 17.30 Uhr mit dem Startpunkt vor dem Theater auf dem Hans-Werner-Henze-Platz. Mit ihren Laternen leuchten die Kinder den Weg und ziehen gemeinsam mit dem St. Martin am Dreiecksplatz vorbei und die Münsterstraße entlang. Im Glanze des Winterlichtes und der Lichterbäume in der Berliner Straße, geht es anschließend bis hin zum Konrad-Adenauer-Platz. 

Das berühmte Schauspiel rund um die Mantelteilung, dass in diesem Jahr vor dem Rathaus stattfindet, soll an die Güte und Hilfsbereitschaft des Soldaten Martin erinnern. Felix Flörkemeier, als frierender Bettler verkleidet, erhält den Mantel des St. Martin. Dieser wird erneut von Rainer Hülsmann gespielt. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz bietet die Bäckerei & Konditorei Fritzenkötter Martinsbrezeln und Kinderpunsch an.

Für die Absicherung des Umzugs sorgt ein Sicherheitsdienst und die Polizei Gütersloh. Alle Informationen zum Martinsumzug und kurzfristige Änderungen können hier und auf den Social-Media-Kanälen der Gütersloh Marketing GmbH eingesehen werden.

Quelle: Stadt Gütersloh

Bild: Pixabay / planet_fox

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vulkan Mauna Loa auf Hawaii ausgebrochen
Allgemeines

Er gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt: Mehrere Jahrzehnte lang war es ruhig um Mauna Loa. Nun ist der Vulkan wieder ausgebrochen. Eine Gefahr durch Lavaströme besteht derzeit nicht.

weiterlesen...
Opferzahl auf der Insel Ischia steigt - Kritik an Politik
Allgemeines

Im Norden Ischias herrscht nach Sturm und Regen vom Wochenende weiter Chaos. Zwischen Schutt und Schlamm finden die Suchtrupps weitere Opfer. Erste Fragen werden laut: Hätte es so weit kommen müssen?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Meine Weihnachtsstimmung zum 1. Advent
Für die ganze Familie

Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag!

weiterlesen...
Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner