17. März 2020 / Allgemeines

Immer für Euch da: Das Reisebüro "Kleine Fluchten"

Auch während der Schließung telefonisch und per E-Mail erreichbar

Reisebüro Kleine Fluchten

Auch unser Partner, das Reisebüro "Kleine Fluchten" hält sich an die Vorgaben der Regierung und schließt das Büro ab heute, den 17.03.2020, bis auf Weiteres. Das Team hat eine Nachricht für Euch:

"Wir sind trotzdem weiterhin zu den gewohnten Zeiten telefonisch als auch per E-Mail erreichbar.
Mit Sicherheit seid Ihr ebenfalls alle verunsichert und blickt mit Bedenken und Unbehagen euren Reisen und/oder Urlaubsplanungen entgegen. Letztendlich liegt die Entscheidung, ob Ihr Euch zukünftig für oder gegen das Reisen entscheidet, natürlich bei Euch. Scheut Euch nicht davor, einfach bei uns anzurufen! Wir helfen Euch gerne!

Wir können Euch jedoch zu 100% zusichern, dass wir uns um Euch kümmern und Euch bei Fragen und Unsicherheiten stets zur Seite stehen. Wir stehen in ständigem Austausch mit dem Auswärtigen Amt, unseren Koorperationspartnern und den Veranstaltern.
Gleichzeitig bitten wir Euch darum, dass Ihr Euch alle an die Vorgaben haltet und unnötige Gänge vor die Haustür bis auf weiteres vermeidet. Denkt an Eure Mitmenschen, helft Euch durch Abstand und Rücksicht. Umso schneller kann der geregelte Alltag wieder in Gang gesetzt werden!

Euer Team vom Reisebüro Kleine Fluchten!"

Neueste Artikel:

Südeuropa leidet unter Waldbränden und Gluthitze
Allgemeines

Temperaturen bis 46 Grad und zerstörerische Waldbrände: Urlaubsländer am Mittelmeer leiden schwer unter der sommerlichen Gluthitze. Von einer «historischen Hitzewelle» ist bereits die Rede.

weiterlesen...
Kosmonauten betreten neues ISS-Labor
Allgemeines

Für fast eine Stunde hatte die Nasa die Kontrolle über die Position der ISS verloren. Nach einem Notfalleinsatz sind die Probleme gelöst - und die Crew konnte erstmals ein neues Modul in Augenschein nehmen.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Südeuropa leidet unter Waldbränden und Gluthitze
Allgemeines

Temperaturen bis 46 Grad und zerstörerische Waldbrände: Urlaubsländer am Mittelmeer leiden schwer unter der sommerlichen Gluthitze. Von einer «historischen Hitzewelle» ist bereits die Rede.

weiterlesen...
Kosmonauten betreten neues ISS-Labor
Allgemeines

Für fast eine Stunde hatte die Nasa die Kontrolle über die Position der ISS verloren. Nach einem Notfalleinsatz sind die Probleme gelöst - und die Crew konnte erstmals ein neues Modul in Augenschein nehmen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner