21. Oktober 2019 / Allgemeines

Stadt berät Firma Güth & Wolf im Zertifizierungsprozess „ÖkoProfit“

Anstrengungen für den Umweltschutz gewürdigt

Michael Hermanns vom NRW-Umweltministerium, Betriebsleiter Helmut Mörs und Umweltbeauftragter John-Paul Colduck von Güth und Wolf, Bürgermeister Henning Schulz

Gütersloh
Seit mehr als 20 Jahren achtet die Güth & Wolf GmbH auf einen umweltschonenden Umgang mit Energie und Rohstoffen. 2002 wurde die Gütersloher Band- und Gurtweberei zum ersten Mal durch das Nachhaltigkeitsmanagementsystem ÖkoProfit zertifiziert. Seitdem hat Güth & Wolf sich kontinuierlich weiter verbessert. Jetzt wurde das Unternehmen zum vierten Mal rezertifiziert. ÖkoProfit wird durch die Kommunen organisiert und durch das Land finanziell unterstützt. Die Stadt Gütersloh unterstützt die Beratungen und nimmt an den Prüfungen der Unternehmen teil. Deshalb würdigten jetzt Bürgermeister Henning Schulz und Michael Hermanns, Abteilungsleiter im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, zum Abschluss der ÖkoProfit-Kampagne 2019 die Leistungen von Güth & Wolf. Sie überreichten die Urkunde an Betriebsleiter Helmut Mörs und den Umweltbeauftragten John-Paul Colduck.
 
Mit vielen Einzelmaßnahmen hat Güth & Wolf in den vergangenen 20 Jahren der Stromverbrauch
pro Kilogramm hergestellter Ware um mehr als 35 Prozent gesenkt. Der Erdgasverbrauch ging sogar um fast 50 Prozent zurück. Auch aktuell sind dem Unternehmen erneut signifikante Verbesserungen gelungen, unter anderem mit der Verringerung des LKW-Verkehrs zwischen den Standorten durch einen selbst entworfenen Auflieger, mit der Umstellung der Beleuchtung auf LED, mit effizienteren Pumpen und mit der Isolierung von Hallendächern.
 
Aktuell bietet die Stadt Gütersloh ortsansässigen Unternehmen an, sich an der ÖkoProfit-Kampagne 2020 zu beteiligen. Ansprechpartner ist Klimaschutzmanager Helmut Hentschel. Zusammen mit rund einem Dutzend anderen Firmen werden in Workshops und Terminen im Betrieb alle umweltrelevanten Prozesse von Energie bis zu Gefahrstoffen durch eine professionelle Beratung überprüft und es werden konkrete Maßnahmen vorgeschlagen. Zum Abschluss wird das Unternehmen öffentlich zertifiziert.
 
Bildzeile:
Auszeichnung für ein umweltbewusstes Unternehmen: (v. l.) Michael Hermanns vom NRW-Umweltministerium, Betriebsleiter Helmut Mörs und Umweltbeauftragter John-Paul Colduck (beide Güth & Wolf) sowie Bürgermeister Henning Schulz. Schulz und Hermanns überreichten die Urkunde zur Rezertifizierung im Umweltmanagement-Programm ÖkoProfit an Güth & Wolf.

Meistgelesene Artikel

Tanzende Lichter zur Michaeliswoche
Good Vibes

Vom 26. September bis 2. Oktober wird Gütersloh zur Lichterstadt

weiterlesen...
Warntag am Donnerstag
Aktueller Hinweis

Bundesweite Probealarme

weiterlesen...
Fahrradfahrer angefahren
Polizeimeldung

Fahrer eines weißen Sprinters gesucht

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Grippe, Lüften, Reiserückkehrer
Aktuell

Aktuelle Coronasituation alles andere als entspannt

weiterlesen...
Mehr als 20 Ideen für lebendige Gärten
Veranstaltung

Trotz Corona startet die sechste Auflage unter geltenden Hygienebedingungen

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Volkshochschule startet ins Herbstsemester
Allgemeines

Präsenzveranstaltungen und Online-Kursen

weiterlesen...
22 neue Azubis starten in die Einführungswoche
Allgemeines

Ausbildung beim Kreis Gütersloh

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner