16. Januar 2020 / Allgemeines

Untersuchungen nach anonymer Anzeige gegen Wursthersteller

Proben belegen: Eine Gesundheitsgefährdung lag nicht vor

Nachdem Ende November letzten Jahres beim Kreis Gütersloh eine anonyme Anzeige gegen einen Wursthersteller eingegangen war, hat der Kreis Gütersloh den Betrieb unverzüglich überprüft und mit der Land NRW weitere Kontrollen durchgeführt und 30 Proben von Fleischerzeugnissen entnommen.

Die seit Ende vergangener Woche vorliegenden Untersuchungsergebnisse zu diesen Proben zeigen, dass die Lebensmittelsicherheit nicht gefährdet war und keine Gesundheitsgefährdung bestanden hat. Hinsichtlich weiterer Vorwürfe der Datenmanipulation im Warenwirtschaftssystem, Fälschung von Produktspezifikationen oder Manipulation von Chargennummern sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Meistgelesene Artikel

Warnung vor starkem Schneefall am Wochenende
Aktueller Hinweis

Der Deutsche Wetterdienst empfiehlt, Vorkehrungen zu treffen

weiterlesen...
Konzept zur Nachholung der Müllabfuhr
Müllabfuhr

Nachholung ab dem 22. Februar

weiterlesen...
Drogerieeinbruch in Avenwedde
Polizeimeldung

Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Instagram, TikTok und Co: Was Eltern wissen sollten
Hilfe und Beratung

Online-Elternabend zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichechen

weiterlesen...
Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März
Aktuell

Aktuelle Corona-Beschlüsse im Kurzüberblick

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Jugendämter kooperieren für abwechslungsreiches Bildungsprogramm
Allgemeines

Lehrgänge für Aktive in Kinder- und Jugendarbeit

weiterlesen...
Stadt gibt kostenlose Wildblumensamen-Mischung aus
Allgemeines

Interessenten melden sich bei der Umweltberatung

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner