9. März 2021 / Im Interview

"Die Krise zwingt uns zur Innovation."

Gütersloh und Corona: 6 Fragen an Benjamin Mäueler von Mobilo

Seit 2020 begleitet uns ein Thema wie kein anderes: Corona. Die Pandemie prägt unseren Alltag und auch das (Arbeits-)Leben unserer lokalen Unternehmen und Dienstleister.
 
Wir wollten es genauer wissen und haben nachgefragt: Wie geht es unseren heimischen und inhabergeführten Unternehmen und ihren Mitarbeiter*innen und wie gelingt es ihnen, aus der Situation das Beste herauszuholen?
 
In unserer Interviewserie „Gütersloh und Corona: 6 Fragen an…“ steht uns heute Benjamin Mäueler, Geschäftsführer von Mobilo - Physiotherapie und Training in Gütersloh, Rede und Antwort.
 
1. Wie geht es Dir, Deinen Mitarbeitern und Deinem Unternehmen zurzeit?

Wir sind auch in Zeiten von Corona gut aufgestellt und meine Mitarbeiter*innen ziehen trotz aller Einschränkungen und Sicherheitsvorkehrungen alle an einem Strang. Dennoch merkt man, dass allen die Situation zu schaffen macht. Vor allem die noch immer fehlende Perspektive bzw. Strategie zum Weg aus der Krise setzt uns zu.

2. Wie hat die Corona-Krise Dich und Dein Unternehmen getroffen?

Zunächst wie viele andere auch: unvorbereitet. Gerade zu Beginn der Pandemie herrschte viel Unklarheit darüber, welche Auflagen es gibt und welche Leistungen wir überhaupt anbieten dürfen. Auch bei Kunden und Patienten herrschte daher anfangs große Unsicherheit. Mittlerweile haben wir wieder klare Strukturen. Dafür war allerdings einiges an Koordinations- und Konzeptionsaufwand nötig.

3. Gibt es Maßnahmen, mit denen Du aktuell Deine Kunden erreichst und wenn Ja, welche?

Da wir Patienten im Rahmen einer Verordnung weiterhin behandeln dürfen, ist hier der Kontakt glücklicherweise nie abgebrochen. Natürlich nutzen aber auch wir verstärkt digitale Kanäle, um mit Kunden und Patienten in Kontakt zu bleiben.

4. Welche positiven Nebeneffekte ziehst Du aus der Corona-Krise?

Wenn es betrieblich etwas positives an dieser Krise gibt, ist es, dass sie zur Innovation zwingt. Dadurch das wir in einigen Bereichen nicht arbeiten durften und dürfen, hatten wir Zeit, andere Bereiche deutlich weiter zu entwickeln. Als Beispiel sind hier unsere Online-Präventionskurse zu nennen.

5. Was wünscht Du Dir für 2021?

Eine klare Strategie, wie wir die Pandemie überwinden und alle wieder zu mehr Normalität zurückkehren können.

6. Welche Worte willst Du an die Gütersloher richten?

Kopf hoch, weiter geht´s. Arbeiten wir dafür, dass bald wieder bessere Zeiten kommen.

 

Mobilo
Berliner Straße 83-85
33330 Gütersloh
Tel.: 05241 5059792
E-Mail: info@mobilo-med.de

Meistgelesene Artikel

Regeländerungen ab dem heutigen Freitag
Aktuell

Neue Coronaschutzverordnung

weiterlesen...
Andrang auf Digital-Impfnachweise in Apotheken
Allgemeines

Wer vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist, kann sich den Nachweis nun auch auf das Smartphone holen. Die Apotheken bieten den Service seit Montag an. Es lief aber nicht überall ganz reibungslos.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Tote und viele Verletzte nach Tornado in Tschechien
Allgemeines

Ein schweres Unwetter hat in Tschechien eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Mindestens drei Menschen sind ums Leben gekommen - mehr als 200 wurden verletzt. Die Rettungskräfte sind im Großeinsatz.

weiterlesen...
Viele Tote nach Hauseinsturz in Miami befürchtet
Allgemeines

Mit Spürhunden, Spezialkameras und Horchgeräten suchen Rettungskräfte nach Überlebenden - 99 Menschen gelten nach dem teilweisen Einsturz eines Hochhauses bei Miami als vermisst. Regen erschwert die Suche.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Die Kraft der lokalen Gemeinschaft
Im Interview

Unser Schwesterportal wird 10 Jahre alt - Mein Rheda-Wiedenbrück App im Interview

weiterlesen...
Die Erfolgsgeschichte von MVC Customs
Im Interview

Gründer Ilham Mulaomerovic im Interview

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner