27. Juli 2022 / Aktuell

Wieder Zerstörungswut auf der Dalkeinsel

Sachschaden von ca. 4500 Euro

von VS

Wieder wurde eine Ruhebank auf der Dalkeinsel durch Vanadlismus zerstört. Die Stadt erstattet erneut Anzeige gegen Unbekannt und setzt einen Sicherheitsdienst ein, der in den Nachtstunden den Stadtpark kontrollieren wird.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Was für eine sinnlose Zerstörungswut! In der Nacht zum Sonntag (24.07.) ist eine weitere Ruhebank auf der Dalkeinsel im Stadtpark Vandalismus zum Opfer gefallen. Bereits vor einigen Wochen waren Bänke in ähnlicher Weise zerstört worden. »Der nicht unerhebliche Sachschaden – ca. 4500 Euro – steht auf dem einen Blatt, die Fassungslosigkeit über die Zerstörungswut auf einem anderen,« sagt Daniela Toman vom städtischen Fachbereich Grünflächen.  

Die Stadt wird auch in diesem Fall Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei erstatten und die Kontrollen durch einen Sicherheitsdienst im Park verstärken. Aber auch ein Sicherheitsdienst kann nicht alle Nachstunden an allen Stellen des Parks abdecken. Geprüft wird ebenfalls, ob eine weitere Einzäunung des Zugangs, der abends durch ein Tor verschlossen wird, umgesetzt werden soll. Tatsache ist aber auch: Jede weitere Einzäunung müsste so massiv sein, dass sie nicht zu überwinden ist. Und das würde dem Charakter der Dalkeinsel als offenes Angebot in der natürlichen Umgebung widersprechen.

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Eine Tragödie»: Fünf Tote nach Unwettern in Ischia
Allgemeines

Ein heftiges Unwetter hat auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia schwere Schäden angerichtet. Rettungskräfte entdeckten bislang drei Leichen. Und neun Menschen gelten weiterhin als vermisst.

weiterlesen...
Brutaler Räuber greift Glühweinstandbetreiber an
Allgemeines

Ein 37-Jähriger will die Tageseinnahmen eines Glühweinstands rauben - und greift den Betreiber an. Passanten werden auf die Situation aufmerksam. Kurz darauf wird der Mann festgenommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner