28. Dezember 2019 / Allgemeines

Kita- und Grundschulkinder sammelten "Grüne Meilen"

Die Wilde 13 und die Grundschule Heidewald am klimafreundlichsten unterwegs

Kita- und Grundschulkinder sammelten "Grüne Meilen" - "Die Wilde 13" und die Grundschule Heidewald am klimafreundlichsten unterwegs

Rietberg/Gütersloh. Die Kinder der DRK Betriebskindertagesstätte "die Wilde 13" in Rietberg und der Grundschule Heidewald in Gütersloh waren in diesem Jahr am klimafreundlichsten unterwegs: Sie sammelten die meisten "Grünen Meilen" im Rahmen der Kindermeilen-Kampagne. Klimaschutzmanagerin Kim Nadine Ortmeier vom Kreis Gütersloh, die die Kampagne initiiert hat, überreichte jetzt die Siegerpreise.
 
Auf die Plätze zwei und drei schafften es die Kita "St. Margareta" in Rietberg und die DRK Bewegungskita ‚Freunde‘ in Harsewinkel sowie die Grundschule Brockhagen in Steinhagen und die Grundschule Gartnisch in Halle (Westf.). „Jedes Jahr nehmen mehr Kinder an der Aktion teil. In diesem Jahr waren es erstmal über 4.000 Kinder“, freut sich Ortmeier.
 
Von Mai bis Oktober hatten im gesamten Kreisgebiet 4.062 Kinder für mindestens eine bis maximal vier Wochen Zeit ‚Grüne Meilen‘ zu sammeln. Für jeden umweltbewusst zurückgelegten Weg durften die Kinder einen grünen Sticker in ihr eigenes Sammelheft einkleben. Das Ziel: Kinder setzen sich spielerisch mit Themen zur umweltfreundlichen Mobilität, Klimawandel und Nachhaltigkeit auseinander und werden auf diese Art für eine umweltbewusste Lebensweise sensibilisiert. Hinzu kamen Gespräche über Strom- und Wassersparen, Mülltrennung, Fahrgemeinschaften, Aktionen wie das Basteln von Windrädern oder das Sammeln und Einpflanzen von Eicheln.
 
Unter dem Motto ‚Kleine Klimaschützer unterwegs‘ startete die Kampagne 2002. Seitdem sind mehr als 1.500 europäische Kommunen beigetreten. Die Koordinierungsstelle Energie und Klima (KEK) des Kreises Gütersloh übernimmt seit 2014 die Bestellungen und die Kosten des Materials für die Kitas und Grundschulen im Kreisgebiet. Jedes Jahr werden die europaweit gesammelten ‚Grünen Meilen‘ bei der UN-Klimakonferenz überreicht, um zu zeigen, dass auch die Kleinen Großes bewirken können. Insgesamt konnten auf der 25. Weltklimakonferenz in Madrid über 3.250.000 Grüne Meilen übergeben werden. Dies entspricht einem klimafreundfreundlichen Weg von 80 Mal um die Welt. Das ist neuer Rekord!
 
 
Bildzeilen
 
KreisGT_Kindermeilen_Kita_dieWilde13:
Die Kinder der Betriebskita ‚die Wilde 13‘ testeten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen die Pylonen und Bälle, die ihnen Klimaschutzmanagerin Kim Nadine Ortmeier unter anderem für den ersten Platz unter den Kitas mitgebracht hatte. Foto: Kreis Gütersloh
 
KreisGT_Kindermeilen_Kita_Eicheln:
Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind das ganze Jahr über ein wichtiges Thema in der Kita: Die Kinder haben aus gesammelten Eicheln neue, kleine Bäumchen gezogen und diese an geeigneten Stellen eingepflanzt. Foto: Kreis Gütersloh
 
KreisGT_Kindermeilen_GSHeidewald:
Die Klassensprecher der 3. und 4. Klassen der Grundschule Heidewald freuten sich gemeinsam mit der Schulleiterin Miriam Henze (r.), der Schul-Klimaschutzbeauftragten Jutta Lammers-Terzenbach (6. V. l.) und der Klimaschutzmanagerin Kim Nadine Ortmeier (l.) über den ersten Platz bei den teilnehmenden Grundschulen. Foto: Kreis Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

174 Tote bei Massenpanik nach Fußball-Spiel in Indonesien
Allgemeines

Nach einem Fußball-Spiel in Indonesien kommt es zu Ausschreitungen und einer Massenpanik. Mindestens 174 Menschen sterben. Die Regierung und Menschenrechtler fordern eine Untersuchung.

weiterlesen...
Teresa Enke: Akzeptanz für depressive Menschen schaffen
Allgemeines

Sich in die Betroffenen hineinzufühlen, fällt Angehörigen von Depressiven oft schwer. Das will Teresa Enke, die Witwe des Torwarts Robert Enke, ändern. Eines wünscht sie sich besonders.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

174 Tote bei Massenpanik nach Fußball-Spiel in Indonesien
Allgemeines

Nach einem Fußball-Spiel in Indonesien kommt es zu Ausschreitungen und einer Massenpanik. Mindestens 174 Menschen sterben. Die Regierung und Menschenrechtler fordern eine Untersuchung.

weiterlesen...
Teresa Enke: Akzeptanz für depressive Menschen schaffen
Allgemeines

Sich in die Betroffenen hineinzufühlen, fällt Angehörigen von Depressiven oft schwer. Das will Teresa Enke, die Witwe des Torwarts Robert Enke, ändern. Eines wünscht sie sich besonders.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner