30. November 2019 / Allgemeines

Lichterglanz im Kundenzentrum

Kinder des Internationalen Kinderzentrums (IKI) schmücken Weihnachtsbaum der Stadtwerke

Lichterglanz im Kundenzentrum
Kinder des Internationalen Kinderzentrums (IKI) schmücken Weihnachtsbaum der Stadtwerke

Strahlendes Kinderlachen und selbst gebastelter Weihnachtsschmuck: Den bereits hell erleuchteten Weihnachtsbaum im Kundenzentrum der Stadtwerke Gütersloh haben am Dienstag, 26. November, fünf Kinder des Internationalen Kinderzentrums Feldstraße (IKI) mit nachhaltigem festlichen Weihnachtsschmuck dekoriert.
Fröhlich turbulent ging es zu, als Ilias, Julia, Luise, Patrick und Samuel gemeinsam mit ihrer Erzieherin pünktlich um 10 Uhr zu Fuß in der Berliner Straße 19 eintrafen. Im Gepäck: bunte Girlanden, verzierte Tannenzapfen, Weihnachtssterne, Papierkerzen und individueller Baumschmuck. Vorbereitet hatten sie die Aktion bereits mit zwei Wochen Vorlauf und dabei über die Stadtwerke Gütersloh nachgedacht. Denn bei den vielfältig gestalteten Schmuckelementen ging es vor allem um Nachhaltigkeit und Umweltschutz. So wurden für den Weihnachtsschmuck ausschließlich gebrauchte oder scheinbar nutzlose Produkte und Materialien - wie alte Knöpfe oder Papierrollen - wiederverwendet und wertvolle Rohstoffe zu neuen kreativen Ideen verarbeitet.
Beim Schmücken selbst gab es dann strahlende Gesichter bei den Kindern, bewundernde Blicke bei den Vorbeispazierenden und viel Begeisterung bei den Mitarbeitern im Kundenzentrum. Schließlich bleibt der Baum bis zu den Weihnachtstagen ein besonderer Blickfang für die Besucher. Zum Dank gab es neben Weihnachtsenten und Buntstiften auch Süßigkeiten für die kleinen Gäste aus dem Internationalen Kinderzentrum, bevor sie sich umweltfreundlich zu Fuß auf den Rückweg machten.


Bildunterschrift:
Neuer Blickfang im Kundenzentrum: Luise, Julia, Ilias, Samuel und Patrick freuen sich über den festlich geschmückten Weihnachtsbaum. Foto: Stadtwerke Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Neue Kita „Ahornallee“ bietet 88 Kindern Betreuung in modernem Gebäude
Für die ganze Familie

Stadt Gütersloh hat nun 4228 Betreuungsplätze im Angebot

weiterlesen...
Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Massaker in thailändischer Kita mit 37 Toten: Motiv unklar
Allgemeines

In Thailand herrscht nach der Bluttat eines Ex-Polizisten ungläubiges Entsetzen. Unter den Dutzenden Opfern sind viele Kinder. Warum wählte der Täter eine Kita aus?

weiterlesen...
Zwei US-Amerikaner, Russin und Japaner an ISS angekommen
Allgemeines

Wegen des Ukraine-Kriegs sind die Spannungen sowieso schon riesig, dann wirbelt auch noch ein Hurrikan den Plan durcheinander. Aber jetzt ist die internationale Crew gelandet - mit Einstein an Bord.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Massaker in thailändischer Kita mit 37 Toten: Motiv unklar
Allgemeines

In Thailand herrscht nach der Bluttat eines Ex-Polizisten ungläubiges Entsetzen. Unter den Dutzenden Opfern sind viele Kinder. Warum wählte der Täter eine Kita aus?

weiterlesen...
Zwei US-Amerikaner, Russin und Japaner an ISS angekommen
Allgemeines

Wegen des Ukraine-Kriegs sind die Spannungen sowieso schon riesig, dann wirbelt auch noch ein Hurrikan den Plan durcheinander. Aber jetzt ist die internationale Crew gelandet - mit Einstein an Bord.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner