10. Mai 2024 / Stadt Gütersloh

Bilderbücher werden zum Kinoerlebnis

Mit Popcorn Bilderbücher im Bürgerzentrum Lukas neu erleben.

von Stadt Gütersloh

Mit Popcorn Bilderbücher im Bürgerzentrum Lukas neu erleben.

Es sind fünf ganz besondere Nachmittage im Bürgerzentrum Lukas gewesen: Statt über die Schulter der Erwachsenen ins Bilderbuch zu schauen, konnten Kinder zwischen fünf und neun Jahren bei den Bilderbuchkinos die Illustrationen auf der großen Leinwand erleben. Die Bilderbuchseiten wurden einzeln und ohne Text per Beamer auf die Leinwand projiziert, die Geschichte dann parallel zu den angezeigten Buchseiten vorgelesen. Neben knackigem Popcorn für echtes Kinofeeling wurde die Aktion zudem von literaturpädagogischen Aktionen umrahmt, bei denen die Kinder die Geschichten näher kennen lernen, in die Rollen der Figuren schlüpfen und die Handlung selbst weiterspinnen konnten. Initiiert wurde das Projekt vom „jugendstil nrw – kinder- und jugendliteraturzentrum“, deren Literaturpädagoginnen und -pädagogen das Programm gestaltet und umgesetzt haben. Insgesamt sieben Städte und Gemeinden in NRW haben sich dieses Jahr wieder an den Bilderbuchkinos beteiligt.

„Das Tolle an den Bilderbuchkinos ist das spielerische Heranführen an Literatur: Zunächst ausgelassen spielen, dann zusammensitzen und Popcorn naschen und dabei gemeinsam einer Geschichte lauschen. Das war für alle Kinder etwas ganz Besonderes“, erklärt Christian Kempe vom Bürgerzentrum Lukas, Mitarbeiter beim städtischen Fachbereich Jugend und Familie. Ein Junge stellt eines der vorgelesenen Bücher jetzt sogar in der Schule beim Vorlesewettbewerb vor.

Begleitend zu den Veranstaltungen wurden Bücherregale mit rund 30 aktuellen Bilderbüchern in den jeweiligen Einrichtungen bereitgestellt – so auch im Bürgerzentrum Lukas in Blankenhagen. Hier können die Bücher nun das ganze Jahr über von den Mädchen und Jungen ausgeliehen werden. Darüber freut sich Christian Kempe besonders: „Das Beste an der Aktion: Die Freude der Kinder daran, sich weiterhin Bücher auszuleihen und sich gegenseitig Tipps für neue Bücher zu geben. Das ist jetzt ihre eigene kleine Bücherei hier bei uns im Haus.“

Unterstützt wird das Projekt durch das Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flüchtlinge und Integration NRW sowie von zahlreichen Verlagen.

Weitere Informationen finden Interessierte auf der Webseite von „jugendstil nrw“.

Quelle: Stadt Gütersloh - hier Original öffnen (www.guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Allgemeines

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Portugiesische Nationalmannschaft trainiert am 14. Juni im Heidewald-Stadion
Stadt Gütersloh

Knapp 6000 Fans dürfen sich über kostenlose Karten freuen – Ausgabe von maximal vier Tickets pro Person im Rahmen...

weiterlesen...
„Mir ist wichtig, dass wir viel und offen sprechen“
Im Interview

Gespräch mit Pfarrer Thorsten Roland

weiterlesen...

Neueste Artikel

Frau am Hauptbahnhof Berlin gestorben, Kind schwer verletzt
Allgemeines

Ein ICE erfasst am Berliner Hauptbahnhof eine Frau und ein kleines Kind. Die Frau stirbt. Teile des Berliner Hauptbahnhofs werden gesperrt.

weiterlesen...
Nackter Mann tötet Joggerin in Schweizer Park
Allgemeines

In Männedorf am Zürichsee ist eine Frau getötet worden. Sie wurde in einem Park vom einem nackten Mann attackiert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Stadtradeln“ startet - Banner weisen auf den Wettbewerb hin
Stadt Gütersloh

Teams können sich weiter anmelden und Preise gewinnen.

weiterlesen...
100 Jahre Jugendamt wird mit großem Familienfest gefeiert
Stadt Gütersloh

Sommerfestival in Mohns Park am Samstag, 8. Juni, für die ganze Familie – Programm läuft von 14 bis 21 Uhr – Ab 18...

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner